Oberösterreich News 04.06.2019

Bezirk Freistadt

Täter täuschte Liebe vor – Opfer überwies 5260 Euro

Ein bisher unbekannter Täter nahm über ein soziales Netzwerk Kontakt zu einer 45-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt auf und täuschte der Frau die große Liebe vor. Nachdem ein Vertrauensverhältnis geschaffen war, forderte der Täter die Frau auf, ihm auf ein von ihm für sie in England eröffnetes Konto Geld zu überweisen. Als Vorwand gab der Unbekannte vorerst an, auf einer Bohrinsel im Golf von Mexiko festzusitzen, nach Überweisung von Bargeld könne er dann von dieser wegkommen. Weiters täuschte er vor, gemeinsam mit der 45-Jährigen in Österreich ein Haus kaufen zu wollen. Daraufhin überwies ihm das Opfer insgesamt Euro 5.260 Euro. Als der Täter jedoch auch noch 14.000 per Mail forderte, wurde die Frau misstrauisch, bezahlte diesen Betrag nicht mehr und erstattete Anzeige.

 

Bezirk Kirchdorf/Krems

Tödlicher Arbeitsunfall –Mann von Planierraupe überfahren

Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf/Krems war am 4. Juni 2019 ab7:30 Uhr mit einer Planierraupe Caterpillar damit beschäftigt, in Wartberg/Krems Erdreich im Bereich des Kremsflusses umzuverteilen bzw. anzuplanieren.
Während er die Raupe langsam retour fuhr, dürfte er abgerutscht sein, kam unter die Kette und wurde von der Raupe im Hüftbereich überfahren. Die Raupe selbst kam nach ca. 20 Meter bei einem Baum zum Stillstand (Motor und Kette liefen noch).
Um 9:30 Uhr wurde der Mann von einem Vorarbeiter der Firma gefunden. Der verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

 

Landeskriminalamt OÖ

Bankomatdiebe scheiterten

Am 4. Juni 2019 um 3:20 Uhr kam es in Vorchdorf bei einem Einkaufsmarkt zu einem versuchten Bankomatdiebstahl.
Bislang drei unbekannte Täter versuchten den Bankomat im Eingangsbereich des Einkaufsmarktes gewaltsam aus der Verankerung zu reißen. Die Täter scheiterten jedoch und setzten daraufhin diverse Gegenstände im dortigen Bereich in Brand.
Dadurch wurde das Objekt stark verrußt und es entstand ein enormer Sachschaden.
Nach der Tat flüchteten die Täter und setzten den Fluchtwagen, einen weißen Audi Q7, in einem Waldstück in Allahming in Brand.
Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Falls jemand im Bereich Vorchdorf bzw. Allhaming verdächtigte Wahrnehmungen zu den Tätern bzw. zum Täterfahrzeug gemacht hat, der möge bitte beim Landeskriminalamt Oberösterreich unter der TelNr. 059 133 40 3333 anrufen.

 

Landesverkehrsabteilung OÖ

Unfallopfer verstorben

Jener 63-jährige Tiroler, der am 2. Juni 2019 auf der A1, Gemeindegebiet Laakirchen, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, ist am 4. Juni 2019 in den frühen Morgenstunden im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

 

Bezirk Linz-Land

Kautionstrick – Pensionistin zahlte 20.000

Ein bislang unbekannter Täter mit ausländischem Akzent rief am 4. Juni 2019 um 15 Uhr eine 78-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Linz-Land an und gab an, dass ihre Tochter einen Unfall mit einem Jaguar gehabt habe, und die Versicherung nicht bezahlt habe.
Der Richter würde jetzt 72.000 Euro fordern oder die Tochter müsse für zwei Wochen ins Gefängnis.
Das 78-jährige Opfer gab an, lediglich 20.000 Euro bezahlen zu können und übergab nach etwa einer Stunde das Bargeld, welches sie zu Hause hatte an eine weibliche Täterin.
Beschreibung der Täterin: ca 50 Jahre alt, ca 160 cm groß, helle Kappe, Sonnenbrille.

Dieb überführt

Am 3. Juni 2019 um 18:50 Uhr erstattete eine 59-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land bei der Polizei Anzeige, dass die Kasse ihres Bioladens aufgebrochen und Bargeld daraus gestohlen wurde. Bereits am 29. Mai 2019 sei laut Auskunft der Geschädigten aus der Kassa Geld gestohlen worden, woraufhin sie eine Überwachungskamera installierte. Auf den Überwachungsbildern war ersichtlich, dass am 3. Juni 2019 um 14:40 Uhr ein vorerst unbekannter Täter Geld aus der Kasse entnahm. Diese Person konnte von den Polizeibeamten als ein wegen mehreren Einbruchsdiebstählen amtsbekannter 17-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land identifiziert werden. Dieser zeigte sich vollinhaltlich geständig und wird der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Bezirk Perg

Pkw-Lenkerin missachtete Vorrang– Motorradfahrer schwer verletzt

Eine 38-Jährige aus dem Bezirk Perg fuhr am 3. Juni 2019 um 13:10 Uhr mit ihrem Pkw in Perg aus einer Firmeneinfahrt zur Kreuzung mit der B3c und übersah dabei
beim Einbiegen nach links einen 52-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt, der mit seinem Motorrad auf der B3c in Richtung Schwertberg fuhr. Der 52-Jährige prallte frontal gegen den Pkw und kam zu Sturz. Er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in den Med Campus III geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Stadt Wels

Verkehrsunfall in Wels – Zeugenaufruf

Am 4. Juni 2019 um 5.57 Uhr fuhr ein 37-jähriger Syrer aus Wels mit seinem Pkw in Wels auf dem linken Geradeausfahrstreifen der Hans-Sachs-Straße in westliche Richtung. Die Kreuzung mit der B 137 wollte er geradeausfahrend in Richtung
Westen überqueren. Laut seinen Angaben fuhr er bei Grünlicht der Ampel in die Kreuzung ein. Zeitgleich fuhr ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen mit seinem Pkw auf dem rechten Geradeausfahrstreifen der B 137 in südliche Richtung. Die Kreuzung wollte er ebenfalls geradeausfahrend in Richtung Süden überqueren. Er gab an, dass er entlang der B 137 mit der „Grünen Welle“ mitgefahren sei.
Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei der Ampelmast gerammt und ein Zaunelement beschädigt wurden. Beim Verkehrsunfall wurden die beiden Pkw-Lenker und die Mitfahrer des 37-Jährigen (Gattin und zwei Kinder) leicht verletzt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Stadtpolizeikommando Wels unter der TelNr. 059133 47 4444 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.