Oberösterreich News 31.01.2019

 Jugendlicher bedrohte seine Mitschüler

Bezirk Urfahr Umgebung

In der Zeit von 13. Jänner bis 30. Jänner 2019 bedrohte ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr Umgebung drei Schulkollegen aus dem Bezirk Freistadt über eine Nachrichtenplattform, damit dass er ihnen das Genick brechen und ins Gesicht schießen werde. Einige Zeit davor übermittelte er einem der drei Burschen ein Video, auf dem er sich selber beim Laden einer Pistole filmte. Wie sich erst später herausstellte, handelte es sich um die Schreckschusspistole seines Vaters, die er in dessen Büros gefunden hatte. Diese ist augenscheinlich einer echten Faustfeuerwaffe gleichzusetzen. Die Waffe wurde sichergestellt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

 

Zahnarzt betrügt bei Abrechnungen

Bezirk Steyr Land

Im Zuge von intensiven Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges gegen einen Zahnarzt im Bezirk Steyr Land. Einerseits wurden durch Vorlage von Abrechnungen, die gar nicht oder nicht in der Form mit den jeweiligen Leistungen übereinstimmten Kassen am Vermögen geschädigt, andererseits wurden Patienten dadurch geschädigt, dass ihnen höherwertige Behandlungen als die erbrachten verrechnet wurden. Des Weiteren wird der Zahnarzt beschuldigt zwei seiner Assistentinnen sexuell belästigt zu haben. Gegen ihn wurde seitens der StA Steyr eine Anordnung zur Festnahme erlassen, welche am 30. Jänner 2019 auch vollzogen wurde. Die U-Haft wurde durch den zuständigen Richter nicht verhängt. Der Mediziner zeigt sich zu den Vorwürfen teilweise geständig. Der Gesamtschaden dürfte mehrere Hunderttausend Euro betragen.

 

Verkehrsunfall forderte zwei Verletzte

Bezirk Schärding

Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Schärding lenkte am 31. Jänner 2019 gegen 9:45 Uhr seinen Pkw im Gemeindegebiet von Wernstein von einem Güterweg nach links in die Schärdingerstraße. Dabei übersah dieser offenbar den herannahenden Pkw einer 53-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Es kam zu einem rechtwinkeligen Zusammenstoß und der Pkw Frau prallte in der Folge links neben der Fahrbahn in einen Gartenzaun. Sie und ihr 28-jähriger Sohn, der am Beifahrersitz saß, wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Schärding verbracht. Der 80-Jährige wurde nicht verletzt. Die Schärdingerstraße war während der Aufräumarbeiten komplett gesperrt.

 

Bei Forstunfall an der Hand verletzt

Bezirk Grieskirchen

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 31. Jänner 2019 mit 2 weiteren Arbeitern mit Forstarbeiten auf einem Waldgrundstück in Dingbach beschäftigt.
Gegen 10:25 Uhr schnitt er mit der Motorsäge in einem steilen Gelände eine etwa 30cm dicke Esche um. Dabei zerbrach der Stamm und fiel um. Der 45-Jährige wollte dem fallenden Stamm ausweichen und rutschte auf dem gefrorenen Boden aus.
Er wurde mit der rechten Hand unter den Stamm eingeklemmt. Seine beiden Kollegen schnitten den Stamm ab und befreiten ihn. Der Mann erlitt eine schwere Handverletzung und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.

 

Haustiere verendeten bei Wohnhausbrand

Bezirk Vöcklabruck

Am 30. Jänner 2019 gegen 20:15 Uhr bemerkte ein 31-jähriger Hausbewohner des Mehrparteienhauses im Gemeindegebiet von Straß im Attergau starken Brandgeruch. Dieser wohnt im 1 Stock des Hauses. Er hielt sofort Nachschau und stellte dabei fest, dass es aus der im Keller gelegenen Wohnung stark rauchte. Die 29-jährige Mieterin der besagten Wohnung war nicht zu Hause. Über Notruf wurden die Einsatzkräfte verständigt. Es waren 5 Feuerwehren mit 10 Fahrzeugen und etwa 70 Mann im Einsatz. Diese konnte den Brand löschen. Offenkundig dürfte der Dunstabzug in der Küche in Brand geraten sein. Die Räumlichkeiten waren stark verraucht, die Küche total beschädigt. Die in der Wohnung befindliche Katze und der Hund waren bereits verendet. Personen wurden nicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich der Anzeiger, seine Ehefrau und das gemeinsame Kind im Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.