Oberösterreich News 31.12.2018

Mann mit Messer bedroht

Bezirk Linz-Land

Am 31. Dezember 2018 gegen 10:45 Uhr kam es auf der Kremstalstraße, B139, in der Nähe eines Einkaufszentrums in Leonding zu einer „Meinungsverschiedenheit“ zwischen zwei Autolenkern. In weiterer Folge verfolgte der 34-Jährige seinen 41-jährigen Kontrahenten, beide aus dem Bezirk Linz-Land, bis zu einem Parkplatz nach Pasching. Beide stiegen aus und beschimpften sich. Der 41-Jährige hielt dabei ein Faustmesser in der Hand und bedrohte den 34-Jährigen mit dem Abstechen. Das Messer wurde sichergestellt und gegen den 41-Jährigen ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

 

Pensionist stürzte vier Meter ab

Bezirk Vöcklabruck

Ein 88-Jähriger aus Weyregg am Attersee wollte am 31. Dezember 2018 gegen 8 Uhr das beinahe leere Hackschnitzelsilo manuell wieder auffüllen. Dazu stieg der Pensionist in den Hackschnitzellagerraum. Dort dürfte er das Gleichgewicht verloren haben und stürzte durch eine kleine Luke oberhalb des Silos etwa vier Meter ab. Nach etwa zwei Stunden wurde der Mann von seinem 44-jährigen Sohn, der bereits auf der Suche nach seinem Vater war, gefunden. Dieser alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Nach der Bergung durch die Feuerwehr Bach wurde der 88-Jährige in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

 

Auto blieb am Dach liegen

Bezirk Vöcklabruck

Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung fuhr mit ihrem Pkw am 30. Dezember 2018 gegen 16 Uhr auf der Mondsee Straße, B154, Richtung Mondsee. In der Ortschaft Laiter, Gemeinde Oberhofen am Irrsee, geriet die junge Frau in einer langgezogenen abfallenden Linkskurve auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto kam links von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die 19-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem RK Mondsee in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

 

Handtaschendiebin behob gleich Bargeld

Bezirk Vöcklabruck

Eine bislang unbekannte Täterin stahl am 28. Dezember 2018 gegen 15:15 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in Tiefgraben die Handtasche einer 60-Jährigen aus Mondsee. Kurze Zeit später behob die Diebin bei einem Bankomat in Mondsee mit den beiden gestohlenen Bankomatkarten insgesamt 4000 Euro.

Täterbeschreibung:
Weiblich, etwa 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, bekleidet mit dunkelgrauem oder dunkelblauem wattierten Mantel mit übergezogener Kapuze, Jeans und halbwadenlangen Stiefeln.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mondsee unter 059133/4167.

 

Lkw-Lenker fuhr mit 2,22 Promille über Autobahn

Bezirk Linz-Land

Zur Routinekontrolle leitete die Polizei den Schwerverkehr auf den Kontrollplatz in Kematen. Bei LKW Fahrern ist eine 0,0 Promille Grenze vorgesehen. Ein 41-jähriger Innviertler nahm es damit nicht ganz so genau. Er steuerte seinem Lkw-Zug mit 2,22 Promille über die Innkreisautobahn!  Die Beamten stellten den Lkw-Zug ab,  Schlüssel und Führerschein wurde dem Lenker abgenommen.

 

Heizhaus geriet in Brand

Bezirk Schärding

Aus bislang unbekannter Ursache brach am 30. Dezember 2018 gegen 22:40 Uhr im Heizhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens in Enzenkirchen ein Brand aus. Die Hauseigentümer hörten durch ein gekipptes Fenster ein Knistern und wurden so auf das Feuer im gegenüberliegenden Heizhaus aufmerksam. Sie verständigten sofort die Feuerwehr. Durch das rasche Einschreiten der FF Enzenkirchen und Matzing konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Heizhaus geriet in Brand – Nachtrag

Bezirk Schärding

Die Brandstelle wurde am Vormittag des 31. Dezember 2018 untersucht. Es handelte sich um einen klassischen Rückbrand an der Hackschnitzelheizungsanlage. Es wurde ein technischer Defekt an der Rückbrandklappe festgestellt.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 31. Dezember 2018:

Aus bislang unbekannter Ursache brach am 30. Dezember 2018 gegen 22:40 Uhr im Heizhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens in Enzenkirchen ein Brand aus. Die Hauseigentümer hörten durch ein gekipptes Fenster ein Knistern und wurden so auf das Feuer im gegenüberliegenden Heizhaus aufmerksam. Sie verständigten sofort die Feuerwehr. Durch das rasche Einschreiten der FF Enzenkirchen und Matzing konnte der Brand rasch gelöscht werden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

 

Mehrere Einbrüche in Wohnhäuser

Bezirk Vöcklabruck

In Zell am Moos kam es in einer Siedlung zu mehreren Einbrüchen in Wohnhäuser.
In einem Fall versuchte ein unbekannter Täter sich zwischen 29. Dezember 2018 9 Uhr und 29. Dezember 2018 22:15 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus zu verschaffen, indem er das Rollo beim Küchenfenster ein Stück weit hochdrückte und mit einem unbekannten Gegenstand eine Seite des Küchenfensters einschlug. Der unbekannten Täter stieg jedoch nicht ins Wohnhaus ein. Es blieb somit nur beim Versuch.
Bei einem weiteren Haus in derselben Siedlung brachen unbekannte Täter zwischen 29. Dezember 2018 14 Uhr und 29. Dezember 2018 19:40 Uhr die Balkontür im ersten Stock auf und durchsuchten alle Stockwerke. Es wurde vor allem Schmuck in noch unbekannter Menge gestohlen. Danach verließen der oder die unbekannten Täter das Wohnhaus durch eine Tür im Erdgeschoß.
Bei einem anderen Haus in der Siedlung gelangten der oder die unbekannten Täter zwischen 1. Dezember 2018 und 30. Dezember 2018 14 Uhr durch Einschlagen einer Fensterscheibe am Balkon in das Obergeschoß eines Einfamilienhauses. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht. Gestohlen wurden Münzen, Schmuck und Bargeld. Die Täter verließen das Wohnhaus anschließend über die Terrassentür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.