Richtige Tanktaktik lohnt sich

Kommendes Wochenende nutzen wieder viele Sonnenhungrige für einen Kurzurlaub. Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann mit der richtigen Tanktaktik bis zu 24 Euro pro Tankfüllung sparen.

Ab Mittwoch werden wieder viele Österreicherinnen und Österreicher mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs sein. Wohin die Reise auch gehen mag, es zahlt sich jedenfalls aus auf die Treibstoffpreise im Ausland zu achten. Im Speziellen raten die Experten des ARBÖ Automobilklubs noch in Österreich zu tanken, bevor die Reise losgeht, da große Preisunterschiede zu den Ländern existieren.

Im Vergleich zu Österreich kostet der Treibstoff in Slowenien, Kroatien und Italien pro Liter bis zu 0,40 Cent mehr. Das bedeutet für eine Tankfüllung von 60 Liter eine Kostenersparnis von bis zu 24 Euro. Besonders in Italien müssen Autofahrer beim Tanken tief in die Tasche greifen: so kostet ein Liter Diesel im beliebten Urlaubsland im Durchschnitt 1,45 Euro, für Eurosuper sind sogar 1,57 Euro zu bezahlen. Auch in Slowenien (Diesel: 1,27 Euro/Liter, Eurosuper 95: 1,33 Euro/Liter) und Kroatien (Diesel: 1,29 Euro/Liter, Eurosuper 95: 1,38 Euro/Liter) ist der Spritpreis teurer als in Österreich. Im Vergleich dazu beträgt der Durchschnittspreis bei uns für Diesel 1,12 Euro, und für Eurosuper 95 1,18 Euro.

Doch auch ein Blick innerhalb der Landesgrenzen Österreichs zahlt sich auf jeden Fall für die eigene Geldbörse aus. Für ein und dieselbe Treibstoffart bewegt sich der Preisunterschied bei den einzelnen Tankstellen bis zu 50 Cent pro Liter.

Der ARBÖ hat in der angefügten Tabelle für einen guten Überblick gesorgt, und die günstigsten Tankstellen pro Bundesland zusammengestellt.

Günstig tanken in Österreich: PDF_Günstig tanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.