Schärding: Fahne als Zeichen gegen Gewalt an Frauen!

Eine Fahne als Zeichen gegen Gewalt an Frauen weht in Schärding vor dem Kubinsaal.

„Gewalt an Frauen und Mädchen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben“, unterstützt Bgm. Franz Angerer diese Schwerpunktaktion. „Nein zu Gewalt an Frauen“ müssen wir überall sichtbar machen.

16 Tage gegen Gewalt an Frauen ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr zwischen 25. November, dem internationalen Tag der Gewalt an Frauen und Mädchen, und 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, über die Bühne geht. Auf der ganzen Welt nützen viele Initiativen auf der ganzen Welt, um auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen. Jede Frau kann Opfer von Gewalt werden – in allen Altersstufen, sozialen Schichten und Kulturen sowie in verschiedenen Lebenssituationen. Gewalt ist eine schwerwiegende schädigende Erfahrung im Leben eines Menschen. Viele Kinder und Frauen sind von häuslicher Gewalt betroffen.

Auch die Stadt Schärding setzt hierbei gemeinsam mit den Sozialeinrichtungen ein öffentlich sichtbares Zeichen. Vor dem Kubinsaal, wo im feierlichen Akt die „Fahne der Gewaltfreiheit“ gehisst wurde, weht diese nun als Hinweis auf dieses Thema. Bürgermeister Franz Angerer würdigte den Anlass mit seiner Anwesenheit und sprach seinen Dank gegenüber den anwesenden Vertreterinnen der Sozialeinrichtungen aus.

Foto: Stadtgemeinde Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.