Start der Int. Sidecar Trophy 2019 in Brünn

Für die Motorsport- und Gepannfreunde unter unseren Lesern werden wir Euch regelmäßig über die Int. Sidecar Trophy 2019, bei dem das Kapsch Race Team aus Eberschwang mit Fahrer Franz „Kapsch“ Kapeller und Beifahrer Markus Billich  am Start stehen  informieren.

Für das Team steht am Wochenende, 12. bis 14. April der erste Start bei der Int. Sidecar Trophy in Brünn am Kalender.

Um gut vorbereitet in die Rennsaison zu starten, standen vorab spannende Tests am Pannoniaring in Ungarn am Programm.

Dabei wurde das Gespann auf Herz und Nieren getestet und noch letzte Einstellungen vorgenommen.

 

Alle Blicke sind jetzt auf BRÜNN gerichtet, wo dieses Wochenende, 12. – 14. April die ersten Rennen in der Sidecar Trophy 2019 stattfinden. Dann wird sich zeigen, wieviel das Herzblut wert ist, das in den letzten Monaten in das neue Sidecar #7 geflossen ist!

Für 2019 wurden der Motor und der Schaft ganz neu gemacht. Ebenso wurde das Fahrwerk komplett neu konzipiert und das Design an den neuen Hauptsponsor, der Firma CHE Hallwirth GmbH aus Hohenzell, angepasst.

Daten und Fakten:

Sidecar Neu aufgebaut 18/19

                Gespann 2019:   1000 cm³ Motor SUZUKI GSX R, Chassis: RSR

Fahrwerk optimiert von Martin Choupek

   https://www.facebook.com/mcesuspensiondesign/

 

Fahrer: Franz Kapeller, Eberschwang (53)

Beifahrer: Markus Billich, Schwanenstadt (50)

 

Am Donnerstagnachmittag startet das  Kapsch Race Team Richtung Brünn. 

Zeitplan:

Freitag, 12.4.2019

Training. 17:10 – 17:35

Samstag, 13.4.2019

Qualifikation: 10.30 – 10.55/14.05 – 14.30

Rennen 1: 18.05 – 18.25 über 8 Runden

Sonntag 14.4.2019

Warm up 9.35 – 9:50,

Rennen 2: 13.45 – 14.15 über 12 Runden

 

Das Team  ist bereit und hofft, das die Technik hält.

Wir drücken die Daumen, fiebern mit, wünschen Euch eine Top Platzierung und ein Unfallfreies erstes Rennwochenende. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.