Suchtmittelerhebungen

Bezirk Ried im Innkreis
Im Zuge von Erhebungen der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Ried im Innkreis, mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Obernberg am Inn, konnten drei Verdächtigen im Alter von 18 und 19 Jahren aus Ried im Innkreis und Mehrnbach der An- und gewinnbringende Weiterverkauf von insgesamt 3500 Gramm Marihuana nachgewiesen werden.

Die Suchtmittel erwarben sie im Stadtgebiet von Ried im Innkreis bzw. in Passau und führten die Drogen nach Österreich ein.

Alle Verdächtigen wurden der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis zur Anzeige gebracht. Im Zuge von Hausdurchsuchungen wurden Marihuana, XTC Tabletten, Amphetamin und Suchtgiftutensilien sichergestellt. 15 Abnehmer wurden ausgeforscht und der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.