Türöffnung mit Unfallverdacht

Am 30.12.2017 um 09:37 Uhr wurde die Feuerwehr Braunau vom Roten Kreuz zu einer Türöffnung mit Unfallverdacht alarmiert.

Vor Ort rüstete sich ein Trupp mit entsprechenden Gerätschaften zur Türöffnung aus und öffnete die Wohnungstüre.

Unmittelbar nach dem Öffnen der Türe bemerkten die Einsatzkräfte, dass die Wohnung verraucht war.  Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einem Entstehungsbrand und somit zur Rauchentwicklung in der Wohnung.

Das Brandgut wurde von der Mannschaft der Feuerwehr ins Freie gebracht. Eine Person wurde durch das Rote Kreuz versorgt und anschließend ins Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz standen die Bundespolizei, das Rote Kreuz, sowie die Feuerwehr Braunau.

FF braunau

Text: Alexander Steinhögl
Foto: Feuerwehr Braunau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.