Übergabe von fünf neuen Lastkraftwagen an die Straßenmeistereien

Straßenmeistereien Bad Leonfelden, Eferding, Kremsmünster, Ostermiething, und St. Martin erhalten neue LKWs mit Frontkran.

Rund 1,1 Mio. werden für die neuen Arbeitsgeräte investiert.  

„Tagtäglich sind unsere Straßenmeistereien im Einsatz auf Oberösterreichs Landesstraßen. Um die täglichen anfallenden Arbeiten effizient erledigen zu können, wurden heuer fünf neue, leistungsfähige LKW angeschafft“, freut sich der Landesrat für Infrastruktur, Mag. Günther Steinkellner.

 

Beim Land OÖ stehen derzeit 104 eigene LKW für die Aufrechterhaltung der Verkehrs- und Betriebssicherheit im Einsatz. Um keine Überalterung des Fuhrparks zu erreichen, müssen jährlich Fahrzeuge ersetzt werden. Heuer wurden fünf ca. 13 Jahre alte, zweiachs LKW durch dreiachs LKW ersetzt. Die Dreiachs-LKW haben neben einer wesentlich höheren Nutzlast und einer längeren Ladefläche den besonderen Vorteil, dass der Einsatz von 5 m³ Aufsatzstreuautomaten mit erhöhtem Soleanteil möglich ist. Dies verspricht einen effizienteren Einsatz beim Winterdienst. Für die fünf neuen LKWs mit Frontkran wurden 1,12 Mio. Euro (inkl. MWSt.) investiert.

 

Infrastruktur-Landesrat Steinkellner dankte den Straßenmeistereien bei der LKW-Übergabe für deren Einsatz und Leistungsbereitschaft. „Mir ist es wichtig, die Straßenmeistereien mit guten und modernen Werkzeugen auszustatten. Die Anschaffung der neuen Fahrzeuge ist eine Investition für weiterhin tolles Engagement und gutes Arbeiten auf den oö Landesstraßen“, so Steinkellner abschließend.

 

LR Steinkellner nimmt die fünf neuen Lastkraftwagen für die Straßenmeistereien in Empfang.

(v.l.: Ing. MMag Josef Gattringer (Abteilung Straßenneubau und –Erhaltung); Dipl.-Ing. Christian Dick (Leiter der Abteilung Straßenneubau und –Erhaltung); Dipl.-Ing. Dr. Günther Knötig (Direktor der Direktion Straßenbau und Verkehr); LR für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner, sowie Roman Eggenfellner und Michael Merwald von der Firma MAN.

Foto: Land OÖ/Heinz Kraml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.