Überholmanöver missglückte

Bezirk Ried im Innkreis

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 20. Juni 2018 in St. Georgen in Obernberg am Inn. Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr mit seinem Auto auf der B148 Richtung Ort im Innkreis. Gleichzeitig fuhr ein 75-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Ried im Innkreis Richtung Altheim.

Der 53-Jährige überholte im Ortsbereich Krautsdorf laut Zeugenaussagen mehrere Fahrzeuge und bemerkte vermutlich den entgegenkommenden Pkw des 75-Jährigen zu spät. Der 53-Jährige versuchte sich wieder einzuordnen, kam dabei mit seinem Auto ins Schleudern und prallte gegen das Auto des 75-Jährigen.

Dieser und seine Gattin erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurden in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 53-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Die Aufräumarbeiten und die örtliche Verkehrsumleitung der Unfallstelle wurden von Kräften der FW Obernberg am Inn, Reichersberg, Mörschwang und Sankt Georgen bei Obernberg durchgeführt. Die B148 war etwa zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.