Verkehrsunfalls im Kreuzungsbereich Laab

Verkehrsunfalls im Kreuzungsbereich Laab

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr am 22. Oktober 2021 um 17:40 Uhr mit einem Pkw in Andorf, Bereich Laab, auf der L514 von Lambrechten kommend in Fahrtrichtung Andorf.
 
Auf Höhe StrKm 13,775 (Auffahrt B137) übersah er den vor ihm fahrenden Pkw, welcher von einem vom 60-Jährigen aus dem Bezirk Schärding gelenkt wurde und verkehrsbedingt anhalten musste.
 
Der 20-Jährige fuhr trotz Bremsmanöver auf den Pkw auf, woraufhin dieser wiederum auf einen vor ihm stehenden Kleinbus geschoben wurde. Der Lenker dieses Fahrzeuges, von dem keine weiteren Daten bekannt sind, beging in weiterer Folge
 
Fahrerflucht. Bei dem Unfall wurde der 20-Jährige leicht verletzt von der Rettung Andorf ins Krankenhaus Schärding eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Die Feuerwehren Pimpfing und Andorf  wurde durch die oberösterreichische Landeswarnzentrale alarmiert wurden.

Die Aufgabe der Feuerwehren bestand darin, den Verkehr zu regeln, die ausgeflossenen Betriebsmittel zu binden und die beiden Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn zu entfernen. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Pimpfing erledigt und man konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Bilderquelle: FF Pimpfing

Homepageverweis: www.ff-pimpfing.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.