Wanderbares Innviertel – Inn Schlösserrunde mit Dani & Christof

Bewegung in der Natur und dabei die Schönheiten unserer Heimat erleben. Ein Erlebnis ist zum Beispiel die Inn-Schlösserrunde und diese stellen wir euch heute vor.

Wanderbares Innviertel – Inn Schlösserrunde mit Dani & Christof

DSC03969

Unsere Wanderung beginnt im Mamling beim gleichnamigen Schloss Mamling. Nach etlichen Fotos des altehrwürdigen Bauwerks gehen wir zur Hauptstraße, biegen rechts ab und folgen dieser ein paar hundert Meter ehe wir links einbiegen und dem Wegweiser „Schlosstaverne“ folgen.

Schloss Mamling

Die Straße führt uns vorbei an Hopfenfeldern zum Schloss Sunzing, einem wunderschönen, in die Jahre gekommenen Anwesens mit eigener Mühle mit dem Namen „Mühlenzwang“. Der Mühlbetrieb wurde hier erst 1972 eingestellt. Vor dem Schloss informiert eine Schautafel über die Geschichte des Bauwerks sowie der Mühle.

Schloss Sunzing

Mühlenzwang

Wir folgen dem Straßenverlauf weiter, passieren die Augenbründl-Kapelle und erreichen die 400 jährige Eiche, bei der ein Rastplatz des Römerradweges installiert wurde. Unter dem Blätterdach des mächtigen Baumes kann man bei einer Pause die Seele baumeln lassen, da hier nur wenig Verkehrsaufkommen ist.

Rastplatz 400jährige Eiche

Erholt setzen wir den Weg fort und erreichen nach kurzer Zeit die Ortschaft Frauenstein. Hier orientieren wir uns auf der Kreuzung nach rechts und können nach einigen Metern die Erhabenheit des Schlosses Frauenstein bewundern, idyllisch gelegen direkt am Inn, in direkter Nachbarschaft zu einem Wasserkraftwerk. Sollten einem hier Hunger und Durst das Leben schwer machen, empfiehlt sich eine Einkehr in die Schlosstaverne.

Schloss Frauenstein

Wir lassen Frauenstein hinter uns und bewegen uns weiter am Uferdamm direkt den Inn entlang und passieren nach ein paar Kilometern in die Ortschaft Aham, ehe die Straße an einer Kreuzung endet.

Wir biegen hier erst links ab und besuchen das Schloss Bogenhofen, einem Seminarschloss der Glaubensgemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten.

Schloss Bogenhofen2

Schloss Bogenhofen1

Wir verlassen das Schloss auf gleichem Weg, passieren die Kreuzung von eben und bewegen uns geradewegs auf das Schloss Hagenau zu, einem wunderschönen Schloss direkt am Inn gelegen.

Schloss Hagenau1

Schloss Hagenau2

Nachdem auch hier die Linse des Fotoapparates alle Schönheiten dieses Bauwerks erfassen durfte, machen wir uns auf den Rückweg und folgen unserer Fährte zurück bis fast zum Schloss Frauenstein.

Am Hinweg sind uns schon drei Rampen aufgefallen, die vom Inndamm auf eine tieferliegende Straße führen. Wir verlassen den Damm auf der mittleren Rampe und folgen der tieferliegenden Schotterstraße bis zum markierten Weg nach Mining. Dieser führt uns durch ein kleines Waldstück direkt hinauf ins Ortszentrum. Der Straße Richtung Altheim/Weng folgend passieren wir die spätgotische Pfarrkirche ehe wir vor den Eisenbahnschienen links einbiegen Richtung Bahnhof.

vor Mining

Wir lassen diesen hinter uns und kommen kurz darauf zu einem kleinen Waldstück, wo wir links abbiegen um zu unserem Ausgangspunkt in Mamling zurückzukehren.

Wegverlauf

Daten & Fakten:

Länge: 19,82km

Höhenmeter: 51m

höchster Punkt: 351m – in Mining

Jahreszeit: die Tour kann das ganze Jahr, je nach Schneelage begangen werden

Ausrüstung: aufgrund der Länge der Wanderung wären Wanderschuhe empfehlenswert, der Weg führt hauptsächlich über Asphalt- bzw. Schotterstrassen und wäre somit sogar Kinderwagen tauglich.

Geniessertip:

Am Inndamm entlang befindet man sich im „Europareservat Unterer Inn“, empfehlenswert wäre hier ein Fernglas oder eine Kamera mit gutem Zoom um die heimische Vogelwelt zu beobachten.

Europareservat

Nachwort:

Die Schlösser befinden sich in Privatbesitz und es ist jeder angehalten dies zu respektieren. Nur die Wenigsten von uns hätten Verständnis wenn wildfremde Personen durch den Garten laufen würden. Es empfiehlt sich, eine Wanderkarte mitzuführen, es gibt – wenn auch nicht viele – auch hier Möglichkeiten falsch abzubiegen und sich zu verlaufen. Wir benutzen eine Kompass-Wanderkarte im Maßstab 1:50000, hier sind alle Strassen und Wege genau verzeichnet.

Tourlänge & Höhenmeter wurden mit einer Suunto-Traverse Sportuhr gemessen, es kann keine Garantie gegeben werden dass alles auf den Meter genau stimmt.

Dani & Christof

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.