Kurzmeldungen Oberösterreich 26.11.2017

Kurzmeldungen Oberösterreich 26.11.2017

Bezirk Linz-Land – Mit geliehenem Auto gegen Wand gefahren

Alkoholisiert und ohne Lenkberechtigung setzte sich am 26. November 2017 gegen 2:15 Uhr in Enns ein 20-Jähriger aus Steyr hinter das Steuer des Fahrzeuges eines 22-jährigen Bekannten aus Sierning und verursachte damit einen Totalschaden. Die Beteiligten befanden sich in der Wohnung eines Freundes in Enns. Um mit seiner Freundin einige ungestörte Minuten verbringen zu können, borgte sich der 20-Jährige von seinem Bekannten den Fahrzeugschlüssel. Der 20-Jährige nahm anschließend jedoch ohne Erlaubnis des Zulassungsbesitzers das Fahrzeug in Betrieb und prallte mit diesem nur 500 Meter von der Wohnung entfernt in einer 90 Grad Kurve gegen eine Lärmschutzwand. Anschließend verließen sie die Unfallstelle und liefen zu Fuß zurück, um den Fahrzeugbesitzer über den Unfall zu informieren. Erst durch das Blaulicht der bereits eingetroffenen Polizeistreife konnte von den Beteiligten die Unfallstelle wieder lokalisiert werden. Bei der Sachverhaltsaufnahme stritt der 20-Jährige ab, das Fahrzeug gelenkt zu haben, was jedoch vom Zulassungsbesitzer und der Freundin nicht bestätigt wurde. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Der Beschuldigte wird der Staatsanwaltschaft Steyr, sowie der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung – Und dann kam die Wut

Mehrfaches „Pech“ veranlasste einen 18-Jährigen aus Zwettl an der Rodl am 24. November 2017 auf der B38 im Bereich Hinterweissenbach Schneestangen und Leitpflöcke zu demolieren. Er war kurz nach 20 Uhr nach einer Feier mit Arbeitskollegen in einem Bus nach Hause unterwegs und übersah seine Ausstiegsstelle. Daraufhin stieg er beim nächsten Halt aus und wollte zurückgehen. Er dürfte aber die Orientierung verloren haben und spazierte in die falsche Richtung. Als er seinen Fehler bemerkte und daraufhin seine Mutter anrufen wollte, war der Akku des Mobiltelefons leer. All diese Umstände brachten ihn schließlich dazu, die Schneestangen entlang seines Weges zu beschädigen. Im Bereich Piberschlag konnte er schließlich von der Polizei gestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,82 Promille.

 

Bezirk Ried im Innkreis – Alkolenker kam von Fahrbahn ab

Ein 22-Jähriger aus Lohnsburg lenkte seinen Pkw am 25. November 2017 gegen 21 Uhr auf der Hochkuchler Gemeindestraße Richtung Lohnsburg. In der Ortschaft Schönberg kam er links von der Fahrbahn ab, überschlug sich in der angrenzenden Wiese mit seinem Pkw mehrmals und kam auf den Rädern zum Stehen. Der Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Ein Alkotest ergab eine Wert von 2,18 Promille.

 

Bezirk Linz-Land – Versuchter Raub auf Fußgänger

Ein bisher unbekannter Täter versuchte am 26. November 2017 kurz vor 2 Uhr am Hauptplatz in Haid einen 23-Jährigen zu berauben Er drohte ihm verbal und forderte Bargeld von ihm. Der 23-Jährige flüchtete jedoch sofort zu Fuß, wurde von dem unbekannten Täter aber nach wenigen Metern wieder eingeholt und schließlich durch mehrere Faustschläge in das Gesicht verletzt. Im Anschluss verließ der unbekannte Täter den Tatort in unbekannte Richtung. Der 23-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt, eine weitere ärztliche Behandlung wurde von ihm jedoch abgelehnt. Eine sofort eingeleitete Fahndung im örtlichen Nahbereich verlief negativ.

 

Bezirk Vöcklabruck – Unfall auf Kreuzung

Ein 24-Jähriger aus Schwanenstadt lenkte am 25. November 2017 gegen 16 Uhr seinen Pkw auf der Bahnhofstraße durch das Ortsgebiet Attnang Puchheim Richtung Vöcklabruck. Bei der Ampelkreuzung mit der Bahnhofstraße stieß er mit dem aus Richtung Vöcklabruck entgegenkommenden und nach links in Richtung Ottnang einbiegenden Pkw, gelenkt von einem 27-Jährigen aus Vöcklamarkt, zusammen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Pkw um die eigene Achse gedreht und kamen entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand. Dabei wurden der 27-Jährige, eine bei ihm mitfahrende 30-Jährige aus Vöcklamarkt und der 24-Jährige unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das LKH Vöcklabruck eingeliefert.

 

Bezirk Wels-Land – Brand eines Hauses

Am 25. November 2017 gegen 18:15 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache im Wohnhaus einer Familie in Steinerkirchen/Traun ein Brand aus. Die Familie konnte rechtzeitig und unverletzt das Wohnhaus verlassen. Der Brand wurde von den Feuerwehren Steinerkirchen/Traun, Wollsberg Reuharting und Edt-Winkling gelöscht und war rasch unter Kontrolle. Ein Übergreifen auf die benachbarten Häuser konnte von den Feuerwehren verhindert werden. Am Wohnhaus entstand bis dato noch unbekannter Sachschaden. Auch ein Pkw im Carport brannte vollständig aus.

 

Bezirk Perg – Jäger bei Treibjagd verletzt

Ein 24-Jähriger aus Münzbach nahm am 25. November 2017 an einer Treibjagd in Münzbach als Jäger teil. Gegen 13:45 Uhr schoss er dabei im Ortschaftsbereich Mollnegg mit seinem Schrotgewehr auf einen aus dem Waldstück auf ein freies Feld laufenden Hasen. Das Feld war im Gelände ansteigend. Aus Sicht des Schützen war dadurch eine ungefährliche Schussabgabe durch den natürlichen Kugelfang gegeben. Sonstige Jäger hätten sich nicht in der direkten Schusslinie befunden. Beim Schuss dürfte eine Kugel der Schrotladung auf einem am Boden liegenden Stein abgeprallt sein und traf einen am Waldrand stehenden 54-jährigen Jäger aus Münzbach im rechten Auge. Der 54-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern nach Linz eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.