Auto in Ried im Innkreis nach Irrfahrt über Fußweg in Bach gestürzt

Auto in Ried im Innkreis nach Irrfahrt über Fußweg in Bach gestürzt
Ried im Innkreis. In Ried im Innkreis ist am späten Freitagabend ein PKW der scheinbar von einem Firmenparkplatz ausfahren wollte, auf einen Fußweg gelangt, nach einer Irrfahrt stürzte der PKW in den Ottenbach.
Die Feuerwehr wurde am späten Freitagabend zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Ried im Innkreis alarmiert. Ein PKW versuchte dort offenbar von einem Firmenparkplatz zu kommen, erwischte jedoch nicht die Ausfahrt sondern einen schmalen Fußweg neben dem Gebäude. Diesen Weg fuhr das Auto entlang, rammte mehrere Sträucher und
Gegenstände und stürzte am Ende des Weges in den dortigen Ottenbach. Der PKW kam in seitlicher Lage im Bach zum Stillstand. Die beiden Insassen konnten von den Einsatzkräften aus dem Auto gerettet werden, sie wurden nach der Erstversorgung am Einsatzort ins Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried eingeliefert.
Die Feuerwehr führte anschließend die Bergung des verunfallten Wagens durch.
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber
Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.