„BestOf“ Landjugend 2017

„BestOf“ Landjugend 2017

Unter diesem Motto wurden am Samstag, 25. November 2017 im Congress Center in Villach die besten Landjugendprojekte Österreichs prämiert.

Projektvielfalt beim Bundesprojektwettbewerb

Der Bundesprojektwettbewerb der Landjugend Österreich ist seit Jahren eine erfolgreiche Initiative zur Förderung von innovativen und originellen Projektideen. 6 Projekte aus Oberösterreich nahmen am Wettbewerb teil und stellten sich einer Jury bestehend aus VertreterInnen der Bundesländer. Am Samstag wurden im Zuge des „BestOf17“ die besten Projekte präsentiert, sowie der Landjugend-Award vergeben.

Auszeichnung für Landjugendprojekte aus OÖ

In der Kategorie GOLD konnten folgende Projekte punkten:

  • LJ Bezirk Braunau: Junge Leute – Altes Handwerk

Durch das Buch „Kunst ned an Handwerker braucha?“ wurde gemeinsam mit 23 Landjugendgruppen aus Braunau ein Nachschlagewerk für alte Handwerke und dessen Ansprechpersonen erstellt. Der durchgeführte Landwerksmarkt regte dazu an, regionale Produkte von Direktvermarktern sowie Handwerkern aus dem Bezirk zu präsentieren.

  • LJ Oberösterreich: Dorfverstand – bewusst regional

Die Landjugend Oberösterreich richtete 2017, mit dem Schwerpunkt „Dorfverstand – bewusst regional“, den Fokus auf die Gemeinden und Lebensregionen der Orts- und Bezirksgruppen. 106 Landjugendgruppen beteiligten sich mit Aktionen die vom regionalen Einkauf, über die Organisation einer Karrieremesse bis hin zum Dreh eines Imagevideos reichten an dieser Bewusstseinsbildung.

 

In der Kategorie SILBER holten sich folgende Projekte ihre Medaillen ab:

  • LJ Ried / Katsdorf: „Teufelsblick“ – die Aussichtsplattform bei der Teufelskanzel

Die „Teufelskanzel“ ist ein sagenumwobener Felsvorsprung in Ried/Riedmark. Um diesen bei Wanderern beliebten Ort hervorzuheben, erbauten die Landjugendlichen dort eine Aussichtsplattform in nur 10 Bautagen. Nach statischer Abnahme, wurde die Konstruktion mit einer Panorama- und einer Infotafel ausgestattet und kann nun besichtigt werden.

  • LJ Bezirk Perg: Herbert bringt‘s

„Herbert bringt´s“ ist der Deckname für einen Verkaufswagen, der durch den Bezirk Perg tourt. Landjugendgruppen des gesamten Bezirks beteiliegten sich und verkauften regionale Produkte von ortsansässigen Direktvermarktern zu verkaufen und zu bewerben. Ziel: Mit Herbert Aufmerksamkeit erregen und die Bevölkerung zum regionalen Einkauf zu animieren.

BRONZE gab’s für:

  • LJ Nußbach: Tatort Ernährung – wann ist gesund gesund / Hoamat Genuss

Im Zuge des „Hoamat Genuss“- Marktes konnten regionale Betriebe ihre Produkte präsentieren, wurde ein preisgekröntes Kartenspiel aus der Umgebung vorgestellt und eine Seminarbäuerin klärte über Lebensmittelkennzeichnung auf. Der Markt wurde mit zwei Vorträgen des Ernährungswissenschaftlers Christian Putscher kombiniert.

  • LJ Gilgenberg: Gemeinsam Gilgenberg erleben – mittendrin statt nur dabei

Im Integrationshof „promente“ leben ehemalige Alkoholiker, die durch ihre körperlichen und psychischen Erkrankungen beeinträchtigt sind. Um die Bewohner kennenzulernen und sie besser in das Gemeindegeschehen einzubinden, organisierten die Landjugendlichen gemeinsame Aktivitäten. Eine sehr besondere Erfahrung für beide Seiten.

Die eingereichten Projekte zeigen auf, dass die Landjugend mit tausenden ehrenamtlichen Stunden den ländlichen Raum belebt und die Zukunft mitgestaltet.

Landesprojektprämierung

Am 6. Jänner 2018 werden im Zuge der Landesversammlung der Landjugend Oberösterreich in der Messehalle Ried, die Sieger des landesweiten Projektwettbewerbs bekannt gegeben. Von über 20 eingereichten Projekten, werden die besten präsentiert und ebenfalls in den Kategorien Bronze, Silber und Gold prämiert.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.