Cobraeinsatz nach Schüssen

Bezirk Braunau am Inn

Ein 18-Jähriger aus Mattighofen konsumierte in der Nacht zum 23. April 2018 in seiner Wohnung gemeinsam mit einem 17-jährigen Freund aus Pischelsdorf Alkohol und Drogen. Gegen 2 Uhr wurde aus der unmittelbaren Nachbarschaft angezeigt, dass vom Balkon seiner Wohnung mehrfach geschossen werde.

Die Polizisten konnten ermitteln, dass gegen den 18-Jährigen bereits ein Waffenverbot besteht. Gegen 2:25 Uhr wurde abermals einen Schuss vom Balkon der obersten Wohnung gemeldet, sodass die Sondereinheit EKO Cobra angefordert wurde.

Über die Staatsanwaltschaft Ried wurde eine Durchsuchungsanordnung für die Wohnung erwirkt und die Cobra läutete kurz vor 5 Uhr an der Wohnungstür des 18-Jährigen. Er schaute durch den Türspion, öffnete die Türe aber nicht, sodass die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden musste.

In der Wohnung fanden die Polizisten eindeutige Suchtgiftutensilien. Der 18-Jährige zeigte sich unkooperativ und wurde zunehmend aggressiver, sodass er festgenommen wurde. Im Zuge der Durchsuchung konnte eine Gaspistole inklusiv Munition, Drogen und diverse Suchtmittelutensilien sichergestellt werden.

Der Beschuldigte wurde nach seiner Vernehmung enthaftet und wird der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.