Feuer, Angst und 650 gruselige Gesellen – Das alljährliche Höllentreiben in Schärding

Feuer, Angst und 650 gruselige Gesellen….. Das alljährliche Höllentreiben in Schärding beginnt.

Wenn am Freitag, dem 8. Dezember, kurz nach 19 Uhr wieder Kettengerassel, furchterregendes Schreien und Kinderlachen durch den Schärdinger Stadtplatz tönt, dann haben die Besucherinnen und Besucher des traditionellen Perchtenlaufes garantiert nichts zu befürchten.

Perchtenlauf2014 (52)_KL

Furchterregend ziehen die schaurigen Perchtengruppen kurz nach 19 Uhr mit Glockenläuten, Feuershow und lautem Gebrüll durch das Linzertor auf den Stadtplatz ein und verwandeln die Schärdinger Innenstadt zwei Stunden lang in einen dampfenden Hexenkessel.

Perchtenlauf2014 (92)_KL

Über 650 hässliche und gruselige Perchten, Krampusse, Teufel und andere angsteinflößende Gestalten aus den verschiedensten Regionen Österreichs und dem angrenzenden Bayern versetzen die Besucher in Angst und Schrecken.

Perchtenlauf 2015 (20)

Dieses höllische Spektakel sollte man auf keinen Fall versäumen. Kurz bevor der große Perchteneinzug beginnt, können sich die Besucher bei der Lichtspiele-Show um 19 Uhr in Weihnachtsstimmung versetzen lassen.

Für Punschstimmung sorgen die Teufelsperchten schon ab 14 Uhr. Um 15 Uhr kommt der Nikolaus mit der Kutsche.

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Schärdinger Teufelsperchten findet um 20.30 Uhr eine „Jubiläums Aftershowparty“ mit der Liveband „Mfg“ in der Bezirkssporthalle Schärding statt.

Perchtenlauf 2015 (24) Perchtenlauf2014 (33)_KL

Fotos: H. Berndorfer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.