Die aufwühlende Geschichte einer Flucht

Aus „Todesangst – Mein Weg nach Europa“ liest Nashwan Albayati am Mittwoch, 7. März um 19 Uhr im Stögerstadel (ehem. Musikschule).

Der junge Iraker erzählt in seinem Buch, das im Dezember 2017 im Innsalz-Verlag erschienen ist, die bewegende Geschichte seiner Flucht. Niedergeschrieben und veröffentlicht hat er sie mit Unterstützung des Diakoniewerks Mauerkirchen und ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Seit rund zweieinhalb Jahren lebt Nashwan Albayati in Österreich und wird ab März in Linz studieren. Im Irak hatte er bereits ein Bachelor-Studium abgeschlossen. „Der einzige Grund, meine Heimat zu verlassen, war es, eine Zukunft zu haben“, erklärt er.

Unbenannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.