Erfolgreiche Suchaktion – Polizisten fanden verirrte Pensionistin

Bezirk Braunau am Inn

Erfolgreiche Suchaktion – Polizisten fanden verirrte Pensionistin

Am 19. Jänner 2018 um 6:05 Uhr zeigte eine 49-Jährige aus Braunau telefonisch bei der Polizei an, dass ihre 75-jährige demenzkranke Mutter abgängig sei.
Die Streife „Braunau Sektor“ führte umgehend eine Nahbereichsfahndung durch, welche jedoch ergebnislos verlief.
Bei der anschließenden örtlichen Fahndung wurden die Streifen „Braunau 2“, „Braunau 3“, „Braunau 5“, „Ried Tasso“, eine Streife der Stadtpolizei Braunau, „Mauerkirchen 1“, „Altheim 1“ und „Ach 1“ eingesetzt.
Zusätzlich wurden noch die Bereitschaftseinheit „Tribus 1“, eine Diensthundestreife aus Laakirchen und die FF Braunau hinzugezogen.
Nach umfassenden Fahndungsmaßnahmen der eingesetzten Kräfte konnte die sichtlich durchnässte und verwirrte Pensionistin um 8:55 Uhr von der Streife „Ach 1“ in Ranshofen im Bereich einer Schottergrube angetroffen und daraufhin in die Obhut ihrer Töchter übergeben werden.
Die Pensionistin hatte von ihrer Wohnadresse vom Stadtgebiet von Braunau/Inn bereits eine Wegstrecke von 4,5 Kilometer in Richtung Ach-Hochburg zurückgelegt.

Dahingehend muss angenommen werden, dass sie bereits mehrere Stunden im strömenden Regen zu Fuß unterwegs gewesen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.