Erste Branddienstleistungsprüfung im Bezirk Braunau abgelegt

Am Freitag, 10.11.2017 fand im Bezirk Braunau die erste Abnahme der neuen Leistungsprüfung Branddienst statt. 3 Gruppen, bestehend aus Mitgliedern des Bezirksfeuerwehkommandos und der Abschnittsfeuerwehrkommanden traten nach intensiver Vorbereitung in Mattighofen an. Ein Bewerterteam unter der Leitung von Schulleiter OBR Hubert Schaumberger nahm die Prüfung ab.

Alle 3 Gruppen bestanden die Prüfung. Ab 2018 werden die Branddienstleistungsprüfungen bei den Feuerwehren abgenommen.

Ziele der Leistungsprüfung Branddienst

Die Leistungsprüfung Branddienst ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten. Ein Fokus wird dabei auf Gerätekunde, die Lage-Erkundung und Befehlsgebung sowie sicheres praktisches Arbeiten gelegt.

Die Leistungsprüfung Branddienst unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb ein wichtiger Ausbildungsschritt für einen reibungslosen Einsatzablauf. Das Ziel der Leistungsprüfung Branddienst ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.

Fehler werden umso höher bewertet, je mehr diese die Mannschaft bzw. den Einsatzerfolg gefährden würden. Die Leistungsprüfung ist in einem festgelegtem Zeitfenster zu absolvieren Rekordzeiten sind dabei unerwünscht.

Text: HAW Albert Sperl

Bilder: BFKDO Braunau

Feuerwehr 3 Feuerwehr 16 Feuerwehr 17 Feuerwehr 19 Feuerwehr 22

Feuerwehr 9 Feuerwehr 5 Feuerwehr 6 Feuerwehr 7 Feuerwehr 8 Feuerwehr 11 Feuerwehr 12 Feuerwehr 13 Feuerwehr 14 Feuerwehr 20 Feuerwehr 21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.