EVENTS IM INNVIERTEL

Woodstock der Blasmusik – Donnerstag, 28. Juni – Sonntag, 0 1. Juli 2018

Rund 11.000 Menschen waren es, die sich bei der Erstauflage des „Woodstock der Blasmusik“ eingefunden hatten – Insgesamt wohlgemerkt – an vier Tagen.

Jetzt – sieben Jahre später – wird in etwa die gleiche Anzahl an Blasmusikbegeisterten zeitgleich vor der Bühne stehen. Nämlich dann, wenn das Festival zum „Gesamtspiel“ einlädt.

Love, Peace & Blasmusik, dazu regionale Köstlichkeiten und…

… über 100 Ensembles an vier  Tagen.

Was das Woodstock der Blasmusik sonst noch zu einem ganz besonderen Festival macht, findet man am besten selbst heraus.

Was man in Worte nicht fassen kann, muss man einfach selbst erleben. Denn wie heissts so schön: „So spielt das Leben. Eben“.

Alle weiteren Informationen findet Ihr unter:   www.woodstockderblasmusik.at 

Open Air im Schärdinger Schlosspark

Am Samstag, dem 30. Juni findet im Schärdinger Schlosspark ein Sommernachtskonzert statt. Kupro Sauwald hat dazu „Yak“, eine Folk-Pop Band aus Hamburg sowie die Gruppe „GingerCircle“ – groov’n’stroll aus dem Inn-Donauwinkel eingeladen.

Die fünfköpfige Band aus Hamburg beackert ungenutztes Gelände: Wenn eine irische Tin Whistle auf eine geslappte Gitarre trifft, nennen sie das Folk-Funk. Wenn ein Piano und ein Fagott den Teppich zu dreistimmigem Gesang liefern, wird seltsam stimmungsvoller Pop daraus. Picking-Guitar, Tamburin und Frauengesang? OK, das gab‘s schon, also Retro. Yak betextet ihre Kompositionen mit politischen, neo-dadaistischen und (meist unglücklichen) Liebesliedern.

In üblichen Kategorien lässt sich die Musik von „GingerCircle“ nicht beschreiben. Stets markant Helmut Ertl‘s klarer, reiner Gitarrensound, der das kompositorische Zentrum der Band bildet. Helmut Mitter mit seinem im Beat verwurzelten Schlagzeugspiel hält diesen eigenwilligen Stilmix, in dem sich Soul-, Funk- und Jazzelemente wiederfinden, solide zusammen.

Die extravaganten Basslinien von Kaktus Kastl stellen die treibende, groovige Unterlage her, auf der sich die unterschiedlichen Einflüsse der MitmusikerInnen zu einem Ganzen verbinden.

Einlass ist ab 19 Uhr, Konzertbeginn um 20.30 Uhr. Eintritt an der Abendkassa: € 13.

Bei Schlechtwetter im Kubinsaal.

 

Volksmusik im Mondenschein – Stift Reichersberg

REICHERSBERG. Im Juni, Juli und August gastieren zu Vollmond Sänger und Musikanten im Stiftshof Reichersberg.
Die erste Veranstaltung findet am Samstag, 30. Juni, 20 Uhr, statt. Den Auftakt machen die Krammerersänger, Walter Egger und Volkstänzer des BORG Ried sowie Gäste aus Estland.

Bei freiem Eintritt kann bei Getränken und Jause der Volksmusik gelauscht und den Volkstänzert zugesehen werden. Bei Schlechtwetter wird der Veranstaltungsort in den Prälatenkeller verlegt.

 

Naturschauspiel Innviertel – Kräutergarten Reichersberg

REICHERSBERG. Am Samstag, 30. Juni, 14 bis 17 Uhr, kann man in Reichersberg die Kräuterschätze der Hildegard von Bingen entdecken. Im bekannten Kräutergarten werden die Heilkräuter und mittelalterliches Pflanzenwissen erforscht. Die Schönheit und Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt wird im Auwald entdeckt. Auch altbewährte Wildkräuter sind dort zu finden.

Seinen Ausklang findet das Naturschauspiel im Europareservat Unterer Inn, wo selbst hergestellte Köstlichkeiten, wie Aufstriche und Kräutersalz, hergestellt werden.

Treffpunkt: Hildegard Kräutergarten, Reichersberg 14
Anmeldung: Brigitte Gaisböck; 07758 30177 oder brigitte.gaisboeck@gmx.at
Kosten: 12 Euro pro Erwachsener, 5 Euro pro Kind

 

Stadtfest Mattighofen am Samstag, 30. Juni 2018

Das Stadtfest startet traditionell mit dem Einzug der Vereine um 15.00 Uhr.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer stehen im Rahmen des Familien-Nachmittags besonders die jungen Stadtfestbesucher im Mittelpunkt.

Die Eltern und Großeltern können sich einstweilen gemütlich zusammensetzen, während sich der Nachwuchs an der Hüpfburg austobt, Karussell fährt oder sich an der Kinder-Schminkstation ein persönliches Wunschmotiv auf das Gesicht schminken lässt.

Ebenso ab Nachmittag geht die Jugendbühne unter dem Titel „City Vibes“ am Brauereiparkplatz über die Bühne.

Ab 17.00 Uhr laden die Modehäuser der Stadt zur großen Modenschau. Am Laufsteg werden die Modetrends des Sommers präsentiert. Quer durch alle Stilrichtungen, für „Sie“ und „Ihn“.

Danach steht die Stunt-Vorführung von Rok Bagoros auf seinem KTM Motorrad an. Und dieser Programmpunkt hat es in sich. Denn Bagoros zählt weltweit zu den besten Artisten seiner Zunft.

Am Abend steht Livemusik mit „Midlife Special“ am Programm. Die vierköpfige Braunauer Band ist bereits „stadtfest-erfahren“, was Mattighofen betrifft.

Für den stimmungsvollen Schlussakkord zeichnen die Stelzengeher des Rottaler Staatszirkus verantwortlich. Dieses Mal werden sie die Gäste des Mattighofner Stadtfests mit einer phantasievollen Feuershow bezaubern.

Für die Verpflegung sorgen die Gastronomen der Stadt Mattighofen.

Stadtfest Mattighofen
Samstag, 30. Juni 2018 
Eintritt frei!

PROGRAMM:

  • 15.00 UHR: AUFMARSCH DER VEREINE, FAMILIENNACHMITTAG, JUGENDBÜHNE
  • 17.00 UHR: MODESCHAU DER MODEHÄUSER MATTIGHOFENS
  • 18.00 UHR: KTM STUNTVORFÜHRUNG MIT ROK BAGOROS
  • 19.30 UHR: LIVE-MUSIK MIT „MIDLIFE SPECIAL“
  • 22.00 UHR: FEUERSHOW MIT DEM „ROTTALER STAATSZIRKUS“

90 Jahre Volksschule Eberschwang

Am Freitag, 29. Juni 2018 feiert die Volksschule Eberschwang das 90 Jahr-Jubiläum mit einem Schulfest und einer Ausstellung.

Die Ausstellung ist von 16:00 bis 21:00 Uhr im gesamten Schulhaus zu besichtigen.

Der Festakt beginnt um 18:00 Uhr

Eintritt: freiwillige Spende für die Anschaffung neuer Lehrmittel zur „Bewegten Pause“

Für das leibliche Wohl sorgen die Eltern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.