FACC feiert mit JetBlue Premiere der Airspace Cabin für die A320 Familie

FACC feiert mit JetBlue Premiere der Airspace Cabin für die A320 Familie

FACC bringt als einer der führenden Technologiekonzerne der Aerospace-Industrie mehr Innovation, Effizienz, Nachhaltigkeit und Komfort in den Luftraum. Auch bei der hochmodernen Airspace Cabin der A320 Familie ist FACC als Entwicklungs- und Fertigungspartner von Airbus mit an Bord und setzt mit ihren innovativen Komponenten für den Eingangsbereich, die Gepäckablagen und Deckenpaneele neue Maßstäbe für das Innenleben von Passagierflugzeugen. Künftig können die Fluggäste der amerikanischen Fluglinie JetBlue in den Schmalrumpfflugzeugen ein unverwechselbares Flugerlebnis genießen, dies auch dank der neuesten Innovationen von FACC: JetBlue hat nun sein erstes Flugzeug vom Typ A321LR mit der ersten installierten Airspace-Kabine in Empfang genommen.

Modernstes Design, höchster Komfort, innovative Technologien – das und vieles mehr bieten die Kabinenelemente, die FACC für die neue Airspace Cabin der A320-Familie des europäischen Flugzeughersteller Airbus entwickelt hat und nun in Serie fertigt. Mit der Airspace Cabin hat Airbus das Flugerlebnis für die Passagiere ihrer Schmalrumpfflugzeuge auf den Standard eines Großraumflugzeuges gehoben. Wer bis dato auf Kurzstreckenflügen den besonderen Komfort eines Langstreckenflugerlebnisses vermisst hat, kann sich somit dank der am Markt breitesten Single-Aisle-Kabine besonders freuen. Die neuartige, futuristisch anmutende Flugzeugkabine wurde am 29. April 2021 erstmals an den Erstkunden JetBlue ausgeliefert.

Wohlfühlambiente ab der ersten Sekunde

„Die ersten Komponenten, die der Passagier beim Einsteigen sieht, kommen aus dem Hause FACC“, betont Robert Machtlinger, CEO der FACC AG, nicht ohne Stolz. „Der von uns produzierte Eingangsbereich sorgt mit einer einzigartigen Ästhetik, einem technisch hochwertigen Design und einem hohen Wohlfühlambiente dafür, dass die neue Airspace Cabin die Flugpassagiere von der ersten Sekunde an begeistert.“

Das von FACC gefertigte Interiorsystem umfasst die gesamte Verkleidung des Eingangsbereiches sowie des Türbereichs im vorderen, mittleren und hinteren Teil des Flugzeuges. Durch die ausgeklügelte Integration des von Airbus in der Airspace-Kabine eingeführten innovativen Lichtsystems „Hero Light“ ergibt sich für die Passagiere eine völlig neue und freundliche Innenraum-Atmosphäre – und das durchgängig vom Eingangsbereich über die Hauptkabine bis in den hinteren Servicebereich der Flugzeugkabine. Die von FACC verbauten LED-Vollbeleuchtungstechnologien sind nicht nur ein Blickfang, sondern tragen auch zur Jetlag-Reduktion bei.

Höchster Komfort für Passagiere, mehr Stauraum für Gepäck

Breitere, bequemere-Sitze sowie neue ergonomische Seitenwände sorgen in der neuen Airspace Cabin der A320 Familie für einen außergewöhnlichen Langstreckenkomfort. Auch die 40 Prozent voluminöseren Gepäckablagen haben einiges zu bieten: In den Airspace XL Bins, den größten Gepäckablagen in der Klasse der Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge, kann bis zu 60 Prozent mehr Gepäck aufbewahrt werden – acht statt bisher fünf Handgepäckstücke in der Größe von 61 x 40,6 x 25,4 cm finden darin ihren Platz. Geringes Gewicht, bedienerfreundliches Handling, niedrige Betriebskosten und hohe Zuverlässigkeit sind das Resultat des durchdachten Bauteilkonzepts von FACC. Zusätzlich zu den Bins liefert FACC auch die Deckenpaneele, die neben der üblichen Funktion als Verkleidung auch die gleichmäßige, voll LED-Ausleuchtung der Kabine sicherstellen.

FACC Innovationen, die Zeit und Kosten sparen

Die Airspace Cabin punktet jedoch nicht nur mit ihrem edlen futuristischen Design: FACC leistet durch den Einsatz innovativer Faserverbundmaterialien und neuer Fertigungstechnologien einen wichtigen Beitrag zur konsequenten Gewichtsoptimierung. Das reduziert den Treibstoffverbrauch und macht so das Flugzeug nachhaltiger und wirtschaftlicher. Und was dem Passagier beim Blick von außen verborgen bleibt: FACC liefert die Airspace Komponenten schlüsselfertig und durch ein intelligentes, innovatives Anbindungskonzept können die Installationszeiten für die Flugzeugtechniker sehr kurz gehalten werden, was die Wettbewerbsfähigkeit des Flugzeuges weiter erhöht.

Um das außergewöhnliche Airbus-Kabinenerlebnis realisieren zu können, investierte FACC mehrere Millionen Euro in eine hochautomatisierte Fertigungsstraße an seinem oberösterreichischen Standort. „Die Serienfertigung des Airspace Eingangsbereich und des Hero Light haben wir Ende letzten Jahres gestartet. Der Serienhochlauf ist im vollen Gang und setzt erneut Maßstäbe bei der Einführung eines Neuprojekts“, sagt Christoph Zaunbauer, FACC Program Director Cabin Interiors. „Ein großartiger Erfolg der beiden Teams von Airbus und FACC, die in ihrer mehrjährigen gemeinsamen Entwicklungsarbeit für die erfolgreiche A320-Familie eine am Markt unvergleichliche Kabinenlösung geschaffen haben.“ So werden außergewöhnliches Design und höchster Komfort bei gleichzeitig höherer Effizienz in immer mehr Flugzeugen zum Einsatz kommen: für ein Reisegefühl, das den Unterschied macht.

 

FACC ist Entwicklungs- und Fertigungspartner von Airbus bei der hochmodernen Airspace Cabin der A320 Familie und setzt mit ihren innovativen Komponenten neue Maßstäbe für das Innenleben von Passagierflugzeugen.

 

Mehr Stauraum für Gepäck: Die Airspace XL Bins sind die größten Gepäckablagen in der Klasse der Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge und bieten eine bis zu 60 Prozent höheren Stauraum – acht statt bisher fünf Handgepäckstücke in der Größe von 61 x 40,6 x 25,4 cm finden darin Platz.

 

FACC ist verantwortlich für die Integration des innovativen Lichtsystems „Hero Light“, das Airbus in der Airspace-Kabine eingeführt hat. Die LED-Vollbeleuchtungstechnologie schafft eine völlig neue und freundliche Innenraum-Atmosphäre.

 

Wohlfühlen ab der ersten Sekunde: Der von FACC hergestellte Eingangsbereich sorgt mit einzigartiger Ästhetik und technisch hochwertigem Design für ein hohes Wohlfühlambiente der Passagiere.

Fotos: © Airbus/Dominic Mentzos, Taylor James

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.