FACC liefert Radoms für Bombardier Flugzeuge

FACC wird ab dem Jahr 2020 die Radoms für die Bombardier Businessjet-Familien Challenger und Global liefern.

Bombardier Global 7500
Bombardier Global 7500, Fotorechte: © Bombardier Aviation

FACC hat von Bombardier Aviation den Auftrag zur Lieferung der Radoms für verschiedene Bombardier Flugzeugprogramme erhalten. Der oberösterreichische Technologiekonzern wird die Flugzeugnasen für die Businessjet-Familien Challenger und Global fertigen.

„Dieser Vertrag ist ein weiterer Meilenstein in unserer langjährigen Partnerschaft mit Bombardier“, sagte Robert Machtlinger, CEO von FACC. „Die Beauftragung ist ein wesentliches Element unserer Leistungen für den Kunden Bombardier, der sich nun auch bei der Herstellung der Radoms für die umfassende Expertise von FACC entschieden hat. Wir sehen damit unsere Technologieführerschaft im Bereich hochfester Leichtbaukomponenten für zivile Flugzeuge aufs Neue bestätigt.“
Der Vertrag stärkt die Position von FACC als wichtigen Lieferanten für diese branchenführenden Flugzeuge von Bombardier und bietet gleichzeitig Möglichkeiten zur Ausweitung im Geschäftsfeld Aerostructures. FACC wird die Radoms für die gesamte Lebensdauer der Challenger und Global Flugzeugprogramme nach den Spezifikationen von Bombardier produzieren. Der Projektstart ist für Q3 2019 geplant, mit den Produktlieferungen wird FACC im Jahr 2020 beginnen.
Radoms sind jene Teile im Cockpit-Bereich des Flugzeugs, die die in der Flugzeugnase sitzende Radarantenne vor äußeren Einflüssen schützen. Hohe Stabilität, Gewicht, Zuverlässigkeit sowie eine minimale Dämpfung des von der Antenne gesendeten oder empfangenen Signals sind kritische Merkmale dieser Komponenten. Die Teile müssen hochfeste Eigenschaften besitzen, um Beschädigungen der Radarantenne im Falle eines Vogelschlages oder Hagels bei hohen Geschwindigkeiten zu verhindern.
FACC ist für den kanadischen Flugzeughersteller über die Jahre zu einem starken Technologiepartner für die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Flugzeugstruktur und die Passagierkabine geworden. FACC beliefert die Programme Bombardier Challenger 350 und Global 7500 mit einer Reihe von Technologien und Produkten, von Flügel-Rumpf-Verkleidungen und Rudern über Triebwerksverkleidungen bis hin zu kompletten Innenausstattungen inklusive Bordküchen und Crew-Ruheräumen. Mit gezielten Investitionen arbeitet FACC laufend an der Optimierung der Herstellverfahren und -prozesse sowie an einer Steigerung der Kosteneffizienz in den Produktionsstraßen und kann dadurch die hohen Qualitäts- und Lieferanforderungen von Bombardier in den verschiedenen Flugzeugfamilien auf einem Best-in-Class Level erfüllen.Stefan Schamberger, Director Programs & Sales Aerostructures bei FACC, fasste zusammen: „Wir sind stolz darauf, diesen neuen Auftrag erhalten zu haben. Er unterstützt unser strategisches Ziel, unser Produktportfolio im Bereich der Aerostructures erfolgreich auszuweiten und unsere Rolle als Schlüssellieferant vom Bombardier mit diesem neuen Produkt auf weitere Jahre hinaus zu festigen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.