Fingerabdrücke verrieten diebische Mitarbeiterin

Bezirk Braunau am Inn

Im Zeitraum zwischen dem 2. Juni 2017 und dem 22. Juni 2017 wurden aus dem Tresor einer Firma in Braunau am Inn einmal 400 Euro Wechselgeld und einmal 870 Euro Tageslosung entwendet.

Zu dem Tresor hatte nur ein enger Kreis von Mitarbeiterinnen Zugang. Im Zuge der Erhebungen wurde das aufgerissene Tageslosung-Kuvert dem Kriminallabor der Tatortgruppe vom Landeskriminalamt OÖ für eine kriminaltechnische Untersuchung übermittelt und es konnten Daktyloskopiespuren festgestellt werden.
Als Beschuldigte konnte in Folge eine 26-jährige Mitarbeiterin aus Braunau am Inn ausgeforscht werden. Diese zeigte sich nicht geständig. Sie wird der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis zur Anzeige gebracht.

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.