FORUM.ENGAGIERT – Volles Programm in Ried im Innkreis

Noch eine Woche bis zum Start des FORUM.ENGAGIERT, der Weiterbildungs- und Vernetzungswoche für Vereine und Freiwilligenorganisationen in Oberösterreich. Das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum ULF lädt auf Initiative von Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer nach Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis und Vöcklabruck. An unterschiedlichen Orten – in Präsenz sowie online – und in verschiedensten Formaten behandeln wir aktuelle Themen und Herausforderungen für Freiwilligenkoordinator:innen, Vereinsfunktionär:innen sowie Vertreter:innen von Gemeinden und regionalen Initiativen.

FORUM.ENGAGIERT
Die Weiterbildungs- und Vernetzungswoche  für Vereine und Freiwilligenorganisationen in OÖ 

Montag, 30. Mai 2022 bis Freitag, 3. Juni 2022 in Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online

Volles Programm in Ried im Innkreis: Am Donnerstag, 2. Juni 2022, reist das FORUM.ENGAGIERT nach Ried im Innkreis. In der Gießerei suchen wir gemeinsam nach den Held:innen von morgen.

17:30 Uhr bis 19:15 Uhr: Die Engagementbereitschaft der österreichischen Jugendlichen lässt nicht nach, jedoch haben sich die jungen Anforderungen und Erwartungen an jugendadäquate Engagementangebote verändert. Diese bedienen viele „klassische“ Freiwilligenorganisationen aktuell nicht. Was also tun, wenn der Vereinsnachwuchs ausbleibt? Auf Basis topaktueller Jugendstudien gibt Matthias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung einen fundierten Einblick, wie Freiwilliges Engagement heutzutage gestaltet und kommuniziert werden muss, um Jugendliche zu erreichen und zu begeistern.

19:15 Uhr bis 20 Uhr: Im Anschluss an den Vortrag diskutieren Matthias RohrerClaudia Angerlehner (young Caritas), Kerstin Hofstätter (Verein I.S.I.), Petra Pongratz (Verein dieziwi.) und Ronja Dummann (Engagierte in der politischen Jugendarbeit) über die aktuellen Herausforderungen für junges Engagement.

Online von 13 bis 18 Uhr: Warum engagieren sich junge Menschen und für welche Themen brennen sie? Haben junge Engagierte überhaupt noch Interesse am klassischen Ehrenamt oder sind wirklich nur noch kurzfristige Einsätze im Trend? Und was braucht es, um ihnen Anerkennung zu zeigen und sie – auch mithilfe digitaler Tools – längerfristig zu binden? Darüber berichtet Freiwilligenkoordinatorin Rebekka Heise (vostel.de) in ihrem praxisorientierten Online-Workshop.

Jetzt anmelden!

Detaillierte Informationen zum Programm sowie alle Anmelde-Links finden Sie auf der Website: www.ulf-ooe.at/forum-engagiert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.