Große Bühne für junge Forscher

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017: Siegerprojekt aus Oberösterreich

TÜV AUSTRIA prämierte zum sechsten Mal Projekte von Österreichs Ingenieurnachwuchs und baut mit der Initiative „Next Horizon“ seine Next-Generation-Aktivitäten aus

HTL Braunau gewinnt den TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2017 in der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“.

In der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“ ging der Preis an Anna BruckmaierDaniel Brunner und Simon Huber von der HTL Braunau. Das Team entwickelte im Rahmen der Diplomarbeit einen intelligenten Straßenleitpflock, der ein Plus in der Straßensicherheit bringt.

In der Kategorie ãHTL-AbschlussarbeitenÒ ging der Preis an Anna Bruckmaier, Daniel Brunner und Simon Huber von der HTL Braunau. Das Team entwickelte im Rahmen der Diplomarbeit einen intelligenten Stra§enleitpflock, der ein Plus in der Stra§ensicherheit bringt.

 

T†V AUSTRIA prŠmierte zum sechsten Mal innovative, kreative und nachhaltige Projekte von …sterreichs Ingenieurnachwuchs mit dem T†V AUSTRIA Wissenschaftspreis und baut mit der Initiative ãNext HorizonÒ seine Next-Generation-AktivitŠten aus.

T†V AUSTRIA prŠmierte zum sechsten Mal innovative, kreative und nachhaltige Projekte von …sterreichs Ingenieurnachwuchs mit dem T†V AUSTRIA Wissenschaftspreis und baut mit der Initiative ãNext HorizonÒ seine Next-Generation-AktivitŠten aus.

Fotocredit: TÜV AUSTRIA, Daniel Hinterramskogler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.