Inn4tler Sommer 2022 mit reichem Kulturprogramm

musik| theater| kunst| hautnah

Inn4tler Sommer 2022 mit reichem Kulturprogramm von Mai bis September!

Das Innviertel hat nicht nur landschaftlich, sondern auch kulturell vieles zu bieten. Eine Fülle kultureller Höhepunkte präsentiert das Programm des Inn4tler Sommers, das von den drei Bezirkshauptstädten Braunau am Inn, Ried im Innkreis und Schärding am Inn gestaltet wird. Der Inn4tler Sommer geht heuer bereits in sein vierzehntes Jahr, auch 2022 zeichnet sich die Veranstaltungsreihe durch Vielfalt und Qualität aus. Die Veranstaltungen des Inn4tler Sommers erstrecken sich von Anfang Mai bis Ende September. Das vielfältige Programm aus den Bereichen „musik | theater | kunst | hautnah“ hält für alle Altersgruppen etwas bereit, sowohl langjährige Akteure als auch Neueinsteiger bereichern die Kulturlandschaft im Innviertel. Veranstalter, Künstler und Besucher beidseits des Inns zeigen, wie Europa funktionieren kann – ein grenzübergreifendes Miteinander zur Stärkung der Region.

Vizebürgermeister Marco Baccili (Braunau): „Wir haben erneut ein hochkarätiges kulturelles Programm zusammengestellt, das weit über unsere Region hinaus seinesgleichen sucht. Die Kulturangebote, Kunstschaffenden und Veranstaltungsorte unserer drei Städte ergänzen sich wunderbar und laden zum regen – auch gegenseitigen – Besuch ein.“ Rieds Bürgermeister Bernhard Zwielehner betont: „Das Innviertel ist eine starke, aufstrebende Region. Wir müssen noch weiter zusammenwachsen und gemeinsam auftreten. Der Inn4tler Sommer ist dafür bereits ein guter Ansatz.“ Bürgermeister Günter Streicher (Schärding) bekräftigt: „Wir sind uns einig: Nur gemeinsam können wir viel für das Innviertel erreichen. Unsere drei Städte wollen auch über den Kulturbereich hinaus künftig enger zusammenarbeiten. Der Inn4tler Sommer, unsere gemeinsame Kulturplattform, wird jedenfalls wieder ein Jahreshighlight.“

Braunau am Inn – als Industriestandort weit über die Grenzen hinaus bekannt – überzeugt auch als Kulturstadt. Viele interessante Vorstellungen – von lokalen Kulturschaffenden bis hin zu internationalen Größen, von Volkskultur und Brauchtum bis hin zu modernen Formaten wie Poetry Slam oder Open Stage zeigen einerseits die Bodenständigkeit und regionale Verbundenheit, andererseits die Offenheit und den Innovationsgeist in der größten Stadt des Innviertels.

Ried im Innkreis – die Stadt im Herzen des Innviertels ist nicht nur für die berühmte Bildhauerfamilie Schwanthaler bekannt, sondern auch für ihre vielfältige, pulsierende Kulturszene. Von Musik – klassisch, sakral, modern – über zeitgenössische Kunst und Performance, bis hin zur Mundart: Das Rieder Programm ist bunt und abwechslungsreich – es bietet Veranstaltungen für jeden Geschmack und jedes Alter und verspricht einen spannenden Kultursommer.

Die malerische Barockstadt Schärding ist nicht nur ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel, sondern bietet auch mit seinem hochkarätigen Kulturprogramm Spektakuläres für Jung und Alt. Das vielseitige Angebot an Kultur und Veranstaltungen macht Schärding zu einer bewegten Stadt, in der es immer etwas zu entdecken gibt. Egal ob Märkte, Kabaretts, Konzerte, Open Airs oder Brauchtumsveranstaltungen… in Schärding ist immer was los.

Die einzelnen Veranstaltungen des Inn4tler Sommers 2022 werden sowohl im Programmheft als auch auf www.inn4tler-sommer.at vorgestellt. Die Programmhefte liegen in den Stadtämtern, Tourismusbüros und weiteren Stellen in Braunau, Ried und Schärding auf.

 

Präsentierten das gemeinsame Programm des Inn4tler Sommers (v.l.): Vizebürgermeister Marco Baccili, Angelika Weinberger, Sieglinde Burgstaller (Braunau); Schärdings Bürgermeister Günter Streicher; Rieds Bürgermeister Bernhard Zwielehner; Johanna Beham (Schärding); Sieglinde Frohmann, Eduard Geroldinger (Ried).

Foto: Stadt Braunau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.