KTM verkauft erstmals über 200.000 Motorräder

KTM verkauft erstmals über 200.000 Motorräder

Der Motorradhersteller KTM hat 2017 einen neuen Rekordabsatz erzielt. 239.000 Motorräder konnte der Mattighofner Motorradhersteller im Vorjahr verkaufen, eine Steigerung um 17 Prozent.

Somit habe man die Vormachtstellung als größter europäischer Motorradhersteller weiter ausgebaut, teilte KTM am Donnerstag mit. KTM habe damit das siebente Rekordjahr in Folge abgeliefert.

Mit der Einführung der Straßenmotorräder Husqvarna und der KTM Zweizylinder Twin (790 Duke) werde das Wachstum 2018 fortgesetzt.

Link:

www.ktm.com/at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.