Kurzmeldungen Oberösterreich 18.01.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 18.01.2018

Bezirk Urfahr Umgebung – Lkw-Anhänger kollidierte mit Rettungsauto

Ein 43-jähriger Berufskraftfahrer aus Oberndorf bei Salzburg lenkte am 18. Jänner 2018 gegen 12:13 Uhr den Firmen-Lkw mit einem Sattelanhänger, im Gemeindegebiet von Sonnberg i.M., Richtung Linz. In einer langgezogenen Rechtskurve – Bereich Sturmkanal – brach der Sattelanhänger aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse aus. Der Anhänger kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw des Roten Kreuze, gelenkt vom 36-Jährigen aus Wels. Durch die Kollision wurde der 36-Jährige leichten Grades verletzt und mit der Rettung Bad Leonfelden in den Med Campus III nach Linz gebracht. Am Pkw des Roten Kreuz entstand Totalschaden, der Sattelanhänger wurde im Heckbereich beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Reinigungsarbeiten durch die FF Zwettl an der Rodl war die B 126 nur einspurig befahrbar.

 

Bezirk Eferding – Auto rutschte auf Schneematsch von der Straße

Aufgrund der leichten anhaltenden Schneefälle am 18. Jänner 2017 befand sich eine dünne Schneematschschicht auf dem Güterweg Hachlham in der Gemeinde Hartkirchen. Ein 83-jähriger Autofahrer aus Hartkirchen war mit seinem Auto gegen 7:30 Uhr auf dem Güterweg Richtung Hartkirchen unterwegs. Nach einer leichten Rechtskurve kam er mit seinem Pkw ins Schleudern. Sein Auto rutsche in einen Graben und stieß mit der Vorderseite gegen einen Wasserdurchlass. Das Auto kam seitlich auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, seine mitfahrende 78-jährige Gattin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Beide wurden von Sanitätern der Rettung Hartkirchen und Feuerwehr Haizing aus dem Fahrzeug befreit und nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden.

 

Lkw-Unfall auf der A 9 – Bezirk Kirchdorf an der Krems

Am 18. Jänner 2018 fuhr ein 30-jähriger Kraftfahrer aus Kroatien mit seinem Lkw um 7:25 Uhr auf der A 9 Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Wels. In der Tunnelkette Klaus, kurz vor der Ausfahrt aus dem Klausertunnel musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis auf etwa Schrittgeschwindigkeit abbremsen. Der Lenker des nachfolgenden Sattelkraftfahrzeuges, ein 57-Jähriger aus Serbien, bremste sein Fahrzeug ebenfalls ab und konnte das Schwerfahrzeug etwa zwei bis drei Meter hinter dem Sattelkraftfahrzeug des 30-Jährigen anhalten. Ein Lkw hinter dem 57-Jährigen, gelenkt von einem 42-jährigen Kraftfahrer aus Slowenien, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr trotz Vollbremsung auf das Heck des stehenden Sattelkraftfahrzeuges auf. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Lkw 57-Jährigen auf den Lkw davor geschoben. Der 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Rettung in das LKH Kirchdorf transportiert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die A 9 war in Fahrtrichtung Graz zwischen den Anschlussstellen Inzersdorf und Sankt Pankraz sowie in Fahrtrichtung Wels zwischen den Anschlussstellen St. Pankraz und Klaus in der Zeit zwischen 7:25 Uhr und 9:08 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgte über die B 138.

 

Bezirk Gmunden – Schneekettenpflicht

Es besteht aktuell Kettenpflicht für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen auf folgenden Straßen im Bezirk Gmunden:

B 145, ab St. Agatha bis Pötschenpass
B 166, von Gosaumühle bis zum Pass Gschütt.

 

Bezirk Linz Land – Wohnhauseinbruch in Ansfelden

Ein bisher unbekannter Täter verschaffte sich am 17. Jänner 2018 Zugang zu einem Einfamilienhaus in Ansfelden. Er zwängte dabei ein Fenster des Hauses auf und betrat das Objekt. Anschließend durchsuchte der Einbrecher die Räume im gesamten Einfamilienhaus. Er stahl diversen Schmuck sowie Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Die Gesamtschadenssumme ist noch nicht bekannt.

 

Bezirk Linz-Land – Auf winterlicher Fahrbahn in den Gegenverkehr geschleudert

Eine 67-Jährige aus Neuhofen an der Krems fuhr am 17. Jänner 2018, um 17:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der Nettingsdorfer Landesstraße im Ortschaftsbereich von Lining Richtung Neuhofen an der Krems. Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrbedingungen, es herrschte Schneefall und Glatteis, geriet sie ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 43-jähriger Fahrzeuglenker aus Sierning konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und beide Autos prallten frontal gegeneinander. Ebenso konnte ein hinter der Autofahrerin nachkommender 32-jähriger Fahrzeuglenker aus Neuhofen an der Krems nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er lenkte sein Auto nach rechts in das angrenzende Feld wo er, ohne mit einem anderen Fahrzeug zusammenzustoßen, zum Stillstand kam. Auch die anderen zwei Fahrzeuge kamen im Feld zum Stillstand.
Beim Verkehrsunfall wurde die 67-Jährige unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins UKH Linz eingeliefert. Zwei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

 

Bezirk Gmunden – Pkw stieß gegen Steinmauer, vier Verletzte

Eine 18-Jährige aus Lenzing fuhr am 17. Jänner 2018, um 13:40 Uhr mit ihrem Pkw auf der Salzkammergut Bundesstraße in Traunkirchen Richtung Ebensee. In Traunkirchen stieß sie aus bisher unbekannter Ursache frontal gegen eine Steinmauer. Durch die Wucht des Anpralles drehte es das Heck des Fahrzeuges wieder auf die Fahrbahn zurück. Eine nachkommende 30-Jährige aus Wien konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf verunfallten Pkw auf. Beim Verkehrsunfall wurden beide Lenkerinnen und deren Beifahrer, ein 18-Jähriger aus Bad Ischl und eine 66-Jährige aus Wien, unbestimmten Grades verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Quelle: LPD OÖ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.