Kurzmeldungen Oberösterreich 23.02.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 23.02.2018

Bezirk Steyr-Land – Unfall auf Kreuzung endete tödlich 

Ein 60-Jähriger aus Aschach/Steyr lenkte am 23. Februar 2018 gegen 11:15 Uhr seinen Pkw in Sierning auf der B140 zur Kreuzung mit der B122 und wollte nach links Richtung Bad Hall abbiegen. Dabei dürfte er den von links kommenden Pkw eines 69-Jährigen aus Pfarrkirchen bei Bad Hall übersehen haben, der auf der B122 Richtung Steyr fuhr. Der 60-Jährige fuhr trotz „Vorrang geben“ und Querverkehr in die Kreuzung ein. Der 69-Jährige stieß mit seinem Pkw gegen die Fahrertür des vom 60-Jährigen gelenkten Pkw. Der 60-Jährige dürfte sofort tot gewesen sein. Die Unfallkreuzung war bis 13:40 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Für Aufräumungs- und Absicherungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Sierning und Sierninghofen-Neuzeug im Einsatz.

 

Bezirk Urfahr-UmgebungIllegale Feuerwerkskörper im Garten abgefeuert

Ein 22-Jähriger aus Bad Leonfelden feuerte am 23. Februar 2018 kurz nach 4 Uhr im Garten des elterlichen Wohnhauses mehrere tschechische Feuerwerksbatterien der Klasse 3 ab. Aufgrund der massiven Detonationen gingen mehrere Anrufe von Anrainern bei der Polizei ein. Der 22-Jährige wird wegen mehrerer Übertretungen der BH zur Anzeige gebracht.

 

Bezirk Kirchdorf an der Krems – Unfall durch Sekundenschlaf

Ein 44-jähriger kroatischer Staatsbürger lenkte am 23. Februar 2018 gegen 0:25 Uhr seinen Pkw auf der B138 von Micheldorf kommend Richtung Klaus an der Pyhrnbahn. Im Ortsgebiet Kienberg, Gemeinde Micheldorf, geriet er vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einer Frontalkollision mit dem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 43-jährigen slowenischen Staatsangehörigen. Mit ihm im Pkw befanden sich seine 42-jährige Ehefrau und ihre beiden Kinder, 17 und 6 Jahre alt. Alle Unfallbeteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das LKH Kirchdorf/Krems gebracht.

 

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.