Kurznachrichten Oberösterreich 07.05.2018

Kurznachrichten Oberösterreich 07.05.2018

Bezirk Steyr-Land – Pkw-Lenker übersah Motorrad 

Ein 53-Jähriger aus Großraming lenkte am 7. Mai 2018, gegen 17:30 Uhr einen Pkw auf der B121 von Weyer kommend in Richtung Gaflenz. Bei Strkm 36,7 wollte er nach links in die Großgschnaidter Landesstraße einbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden 26-jährigen Motorradlenker aus Waidhofen an der Ybbs. Obwohl der Pkw-Lenker noch eine Notbremsung einleitete kam es im Kreuzungsbereich zu einer seitlichen Kollision, bei der der Motorradlenker zu Sturz kam und in die angrenzende Wiese geschleudert wurde.
Der Motorradlenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Klinikum Waidhofen an der Ybbs eingeliefert.

 

Bezirk Braunau am Inn – Mit Motorrad auf Pkw aufgefahren

Ein 36-Jähriger aus Tumeltsham fuhr am 7. Mai 2018, gegen 10:55 Uhr mit seinem Pkw auf der B156 in Burgkirchen und wollte bei Strkm 56,0 nach links in Richtung Rittersberg abbiegen. Dabei musste er verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah ein 31-jähriger nachkommender Motorradlenker aus Tschechien, welcher auf das Heck des Pkw auffuhr.
Der Motorradlenker wurde beim Verkehrsunfall schwer verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

 

Stadt Steyr – 17-Jähriger bedrohte Betreuer

Ein 17-jähriger Bewohner einer sozialpädagogischen Einrichtung in Steyr bedrohte am 6. Mai 2018, gegen 22 Uhr einen 55-jährigen Betreuer mit einem Messer mit dem Umbringen und verletzte ihn dabei auch an einer Hand. Der Beschuldigte legte das Messer auch nicht ab, als er von in der Zwischenzeit verständigten Polizisten dazu aufgefordert wurde. Erst als die Beamten einen Schreckschuss abgaben und Pfefferspray einsetzten, gelang es ihnen unter Anwendung von Körperkraft den 17-Jährigen trotzt massiver Gegenwehr zu Boden zu bringen und zu fixieren. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde ein weiteres Messer gefunden.
Der Beschuldigte wurde festgenommen. Nach der erfolgten Einvernahme und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr erfolgt Anzeige auf freiem Fuß.

 

Stadt Steyr – Tödlicher Arbeitsunfall 

Am 7. Mai 2018, um 10:05 Uhr erlitt ein 21-Jähriger aus Sierning bei einem Arbeitsunfall in einem Betrieb in Steyr tödliche Verletzungen.
Der Arbeiter war gemeinsam mit einem Arbeitskollegen mit der Demontage eines Kranes beschäftigt als ein auf einer Staplergabel befindlicher Träger ins Wanken geriet und zu Boden stützte. Der Träger traf den 21-Jährigen und verletzte ihn tödlich.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung – Radfahrer bei Übungsfahrt niedergestoßen 

Ein 49-Jähriger aus Gallneukirchen unternahm am 6. Mai 2018, um 18:30 Uhr in Gallneukirchen mit seinem 10-jährigen Sohn eine Übungsfahrt zur bevorstehenden Radfahrprüfung. Dabei fuhren sie auf der Alberndorfer Landesstraße in Richtung Unterweitersdorf. Bei der Kreuzung mit der B125 hielt der Vater an. Der 10-Jährige dürfte eine aus Richtung Unterweitersdorf in Richtung Ortszentrum fahrende 42-jährige Pkw-Lenkerin aus Wartberg ob der Aist übersehen haben. Die Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß den Radfahrer nieder. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins UKH Linz gebracht.

 

Stadt Steyr – Jugendliche stahlen Moped 

Am 7. Mai 2018, gegen 3:15 Uhr stellte eine Streifenbesatzung der Polizei bei der Kreuzung der Bahnhofstraße mit der Pachergasse in Steyr ein unbeleuchtetes Moped fest, welches offensichtlich mit vier Jugendlichen besetzt war, von denen zwei keinen Sturzhelm trugen. Die Polizisten fuhren dem Moped, dessen Lenker zu flüchten versuchte und dabei mehrere Verwaltungsübertretungen setzte, nach und veranlassten eine Straßensperre. Kurz vor dieser fuhr der Lenker in eine Zufahrt und ließ das Moped umfallen. Alle vier Personen versuchten zu Fuß zu flüchten, ein 13-Jähriger konnte jedoch angehalten werden. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten auch die anderen Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren ausgeforscht werden. Alle vier waren aus einer sozialpädagogischen Einrichtung abgängig, das benutzte Moped war gestohlen. Wer das Fahrzeug zum Tatzeitpunkt gelenkt hat, ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

 

Bezirk Ried im Innkreis – Frontalzusammenstoß mit Radfahrer 

Ein 21-Jähriger aus Geinberg fuhr am 7. Mai 2018, gegen 6:45 Uhr mit seinem Moped auf einer Gemeindestraße im Ortschaftsbereich von Winten in Geinberg in Richtung Neuhaus. Dabei stieß er unmittelbar nach einer Rechtskurve frontal mit einem entgegenkommenden 13-jährigen Radfahrer zusammen. Der Radfahrer kam zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert, der Mopedlenker blieb unverletzt.

Bezirk Linz-Land – Verkehrsunfall auf Traunerkreuzung

Eine 28-Jährige aus Hörsching lenkte am 7. Mai 2018, gegen 6 Uhr ihren Pkw auf der Wiener Bundesstraße von Neubau kommend in Fahrtrichtung Linz. Zur gleichen Zeit lenkte ein 35-Jähriger seinen Pkw auf der B139 von Haid kommend in Richtung Wiener Bundesstraße und wollte an der ampelgeregelten Kreuzung nach links in Richtung Neubau einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Beim Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Wer bei der Ampel rotes bzw. grünes Licht hatte, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

 

LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.