Kurznachrichten Oberösterreich 19.07.2018

Kurznachrichten Oberösterreich

 

Bezirk Freistadt

Lkw kippt um – Fahrer musste befreit werden

Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Steyr Land fuhr mit einem Lkw am 19. Juli 2018 gegen 11:30 Uhr, mit Erdreich beladen, von einer Baustelle in Frensdorf zu einem Feld nach Untergaisbach. Dort schob er retour, um die Fuhr abzukippen. Das Gelände ist in diesem Bereich abfallend. Durch den nun erhöhten Schwerpunkt der Ladefläche und den Umstand, dass der Lkw quer zum abfallenden Gelände stand, kippte dieser um. Der 49-Jährige fiel vom Fahrersitz auf die Beifahrertür und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er konnte sich nicht selbständig aus dem Lkw befreien und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Die Rettung brachte ihn ins UKH Linz.

Bezirk Urfahr Umgebung

Pflegebetreuerin bestahl Familie

Eine 38-jährige Personenbetreuerin aus Rumänien steht im Verdacht, während ihrer Pflegetätigkeiten im Bezirk Urfahr Umgebung Goldmünzen gestohlen zu haben. Die Frau war für eine 24-Stundenpflege bei einem Mann verantwortlich. Noch vor dem planmäßigen Turnusende reiste die Betreuerin völlig überraschend und ohne sich bei der Familie abzumelden am 19. März 2018 ab. Einige Tage später stellte die Gattin fest, dass Goldmünzen aus dem Haushalt gestohlen wurden. Die 38-Jährige beteuerte noch zuvor ihre schlechte finanzielle Lage in Rumänien. Im Zuge der Erhebungen stellen die Polizisten fest, dass gegen die Beschuldigte unter einem anderen Familiennamen wegen Betruges im Zusammenhang mit einer angebotenen Personenbetreuung in Salzburg/Hallein Erhebungen geführt wurden und sie zur Aufenthaltsermittlungen ausgeschrieben ist. Weiters ergaben die Ermittlungen, dass die 38-Jährige bereits einige Tage nach ihrer plötzlichen Abreise in der Steiermark, Bezirk Voitsberg, neuerlich eine Personenbetreuung übernommen hatte. Nach Erhebungen durch die örtlich zuständige Polizeidienststelle hat sie auch dort, noch vor einer möglichen Vernehmung, diesen Arbeitsplatz überstürzt verlassen. Nun dürfte die Frau in Slowenien eine Personenbetreuung übernommen haben. Die Beschuldigte wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Stadt Linz

Mona Lisa Tunnel nach Unfall gesperrt

Nach einem Verkehrsunfall im Mona Lisa-Tunnel war dieser am 18. Juli 2018 bis 15:50 Uhr gesperrt. Ein 29-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Linz Land war mit seinem Pkw gegen 14:45 Uhr auf der Umfahrung Ebelsberg Richtung stadteinwärts unterwegs. Ca. 100 Meter nachdem er das Südportal des Tunnels passierte, wurde er laut seinen Angaben von einem Insekt gestochen. Durch den Stich war er derart abgelenkt, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor. Er geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 33-Jährigen aus dem Bezirk Perg. Unmittelbar hinter der Frau fuhr noch eine 38-Jährige aus dem Bezirk Linz Land mit ihrem Auto, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte auf der Auto der 33-Jährigen. Zwei wurden leicht verletzt und in Linzer Krankenhäuser eingeliefert, die 38-Jährige suchte ärztliche Hilfe auf.

Bezirk Urfahr Umgebung

Hund fraß Giftköder

Ein bislang unbekannter Täter legte einen mit einem Nervengift präparierten Hundeköder entlang des Treppelwegs in Ottensheim, Höhe Sportplatz aus. Eine 30-jährige Hundebesitzerin ging am 18. Juli 2018 um 12:30 Uhr dort mit ihrem Hund, ein Golden Retriver, spazieren. Dabei dürfte das Tier einen dieser Giftköder gefressen haben. Am Nachmittag fing der Hund zu zittern an, hechelte stark und hatte offenbar Wahrnehmungsschwierigkeiten. Sofort brachte die Frau ihren Hund zum Tierarzt. Dieser stellte im Blut das Nervengift fest. Der Golden Retriver schwebt in Lebensgefahr.

Hinweise aus der Bevölkerung zu dem unbekannten Täter bitte an die
Polizeiinspektion Ottensheim, Telefonnummer 059 133 4337.

Stadt Linz

Kollision zwischen Pkw und Motorrad

Ein 30-jähriger Mann aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung war am 19. Juli 2018 gegen 7:10 Uhr mit seinem Motorrad in Linz auf der Hafenstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs. Zur selben Zeit war eine 37-jährige Frau aus Linz mit ihrem Pkw auf der Gallanderstraße in Richtung Donau unterwegs. Bei der Kreuzung dürfte die Autolenkerin den von links kommenden Motorradfahrer übersehen haben und es kam zu einer Kollision. Der 30-Jährige kam dabei mit seinem Motorrad zu Sturz und wurde mit schweren Verletzungen in das UKH Linz eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.