Kurznachrichten Oberösterreich 30.03.2018

Kurznachrichten Oberösterreich 30.03.2018

Bezirk Gmunden – Spendentrick – Pensionist bestohlen

Eine bislang unbekannte Täterin stahl auf einem Parkplatz in Bad Ischl aus der Geldbörse eines 76-Jährigen aus Bad Ischl 550 Euro. Die Unbekannte gab an, Spenden zu sammeln und lenkte den Pensionisten mit einer angeblichen Sammelliste ab. Sie nutzte die Unachtsamkeit des Opfers aus und entwendete die Banknoten aus der aufgehaltenen Geldbörse. Danach umarmte die Täterin das Opfer und bedankte sich.

Täterbeschreibung:
Weiblich, ca. 18 Jahre alt, etwa 1,60 m groß und schlank; sie trug eine bunte Haube mit groben Maschen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ischl unter 059133/4103.

 

Bezirk Rohrbach – Unfall nach Vorrangverletzung 

Eine 17-Jährige aus Kirchberg ob der Donau war am 30. März 2018 gegen 8:15 Uhr mit dem Pkw ihres Vaters vom sogenannten „Tischlerberg“ kommend Richtung Seibersdorf, Gemeinde Kirchberg ob der Donau, unterwegs. Nachdem die junge Frau an der Kreuzung zur Partensteinstraße, L1517, kurz angehalten hatte, bog sie links Richtung Altenfelden ein. Dabei dürfte sie den bevorrangten Pkw einer 72-Jährigen aus Kirchberg ob der Donau übersehen haben und es kam zum Zusammenstoß. Das Auto der Pensionistin wurde über eine angrenzende Böschung geschleudert. Die 72-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert. Die 17-Jährige dürfte unverletzt geblieben sein.

 

Stadt Linz – Angriff auf junge Frau geklärt – Zeugin gab entscheidenden Hinweis – Nachtrag 

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte ein Angriff auf eine junge Frau vom 14. März 2018 in Linz geklärt werden.
Nach dem Zeugenaufruf meldete sich eine Taxifahrerin bei der Polizei, welche am Vortag, 13. März 2018, am Linzer Bahnhof einen Mann beobachtete, wie er gegenüber einem unbekannten Mädchen aufdringlich war. Weiters habe sie diesen Mann auch bereits mehrmals in Linz-Ebelsberg gesehen.
Im Zuge der geführten Ermittlungen konnten die Beamten den Verdächtigen, einen 29-Jährigen aus Linz, ausforschen.
Der Verdächtige zeigte sich in der Einvernahme teilweise geständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

 

 

Bezirk Vöcklabruck – Vier Verletzte bei Unfall – Nachtrag

Die 88-jährige Pensionistin aus Fornach erlag am 29. März 2018 im Salzkammergut-Klinikum in Vöcklabruck an den Folgen ihrer schweren Verletzungen.

Ursprüngliche Meldung vom 11. März 2018:

Eine 33-Jährige aus Pfaffstätt war am 10. März 2018 gegen 15:10 Uhr gemeinsam mit einer 34-Jährigen aus Pfaffstätt und deren siebenjährigen Tochter auf der Wiener Straße, B1, Richtung Frankenmarkt unterwegs. Zur selben Zeit fuhr eine 88-Jährige aus Fornach mit ihrem Pkw auf der Heroalstraße Richtung B1. Bei der sogenannten „Hoferkreuzung“, Ortschaft Mösenthal, Gemeinde Vöcklamarkt, bog sie rechts Richtung Frankenmarkt in die B1 ein und dürfte dabei den Pkw der 33-Jährigen übersehen haben. Es kam zu einem Zusammenstoß. Das Auto der 88-Jährigen wurde in einen Straßengraben geschleudert und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Alle Unfallbeteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert.

 

 

Bezirk Gmunden – Fahrerflucht nach Unfall – Zeugenaufruf

Ein 35-Jähriger aus Ebensee fuhr mit seinem Pkw am 30. März 2018 gegen 6:30 Uhr auf der Salzkammergutstraße, B145, Richtung Bad Ischl. In der Ortschaft Mitterweißenbach, Gemeinde Bad Ischl, kam ihm plötzlich ein Lkw entgegen, der die Mittelleitlinie überfuhr. Um eine Kollision zu verhindern, lenkte der Mann das Auto nach rechts und geriet auf das Bankett. Er fuhr auf eine Leitschiene auf, überschlug sich und kam in einem Garten zum Liegen. Der 35-Jährige blieb zum Glück unverletzt. Der unbekannte Lkw-Lenker fuhr einfach weiter.

Die Polizeiinspektion Bad Ischl bittet unter 059133/4103 etwaige Zeugen um Mithilfe.

 

Bezirk Grieskirchen – Einbrecher drückte Kellerfenster auf 

Ein bislang unbekannter Täter drückte am 29. März 2018 zwischen 19:20 Uhr und 21:15 Uhr bei einem Wohnhaus in Haag am Hausruck ein gekipptes Kellerfenster auf und gelangte so vorerst in die Waschküche. In der Folge durchsuchte der Täter sämtliche Räumlichkeiten. Er stahl Bargeld, eine Sonnenbrille und ein Mobiltelefon. Danach flüchtete der Unbekannte über das Wohnzimmerfenster. Die Hauseigentümer befanden sich zur Tatzeit in der Kirche.

 

Stadt Linz – Mann nach Fluchtversuch festgenommen 

Im Zuge einer Amtshandlung in der Wiener Straße wurde bei einer Beteiligten Suchtgift vorgefunden. Da der Verdacht bestand, sie hätte in den Räumlichkeiten des Objektes weiteres Suchtgift versteckt, wurde ein Diensthund angefordert. Als der Hund vor der Tür einer anderen Wohnung im Appartementkomplex anschlug, wurden zwei Schwarzafrikaner angetroffen. Nachdem die beiden mit einem Suchtgift-Fund konfrontiert wurden, stießen sie die Polizisten zur Seite und liefen davon. Ein 25-jähriger Staatsangehöriger aus Liberia konnte jedoch vom Polizeihund und den Einsatzbeamten trotz heftigem Widerstand an der Flucht gehindert und festgenommen werden. Es wurden 10 bis 15 Gramm Marihuana sichergestellt.

 

LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.