Oberösterreich News 21.02.2019

Hoftrac geriet in Brand

Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 20. Februar 2019, gegen 18:30 Uhr geriet auf einem Bauernhof in Kirchschlag ein abgestellter Hoftrac vermutlich aufgrund eines elektrischen Defektes in Brand. Mehrere dort aufhältige Personen nahmen das Feuer war und verständigten den Hofbesitzer und die Feuerwehr. Dem 36-jährigen Hofbesitzer gelang es, das Fahrzeug mit einem Traktor aus dem Gebäude zu ziehen, sodass ein Übergreifen auf das Objekt verhindert wurde.
Eine 30-jährige Frau aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, die sich zum Zeitpunkt des Brandes ebenfalls auf dem Hof aufhielt, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde von der Rettung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus der Elisabethinen in Linz gebracht.

 

Stier verletzte Arbeiter

Bezirk Perg

Ein 50-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Freistadt verbrachte am 21. Februar 2019, um 6:30 Uhr in einer Fleischhauerei in Perg einen ca. 500 kg schweren Stier von einer Wartestelle in die Betäubungsbox. Dabei rannte der Stier nach dem Öffnen des Gatters der Wartestelle den Arbeiter um und verletzte ihn unbestimmten Grades. Arbeitskollegen konnten den Stier ablenken und den Verletzten aus der Wartestelle ziehen.
Der 50-Jährige wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit der Rettung ins UKH Linz eingeliefert.

 

21 Monate für Hilfe bei Autodiebstahl

Bezirk Ried im Innkreis

Im September 2018 hatte sich eine Bande auf den Diebstahl von Autos mit „Keyless“-Schlössern spezialisiert und so einer Familie im Bezirk Ried im Innkreis gleich zwei Autos entwendet.

Ein Mittäter wurde in Prag gefasst und beim Prozess am Donnerstag im Landesgericht Ried /I. fasste dieser 21 Monate Haft, davon 14 bedingt aus. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die Komplizen sind bereits ermittelt, aber noch flüchtig. Das zweite Fahrzeug ist bisher noch nicht aufgetaucht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.