Oberösterreich News 23.01.2019

18-Jährige am Bahnhofsgelände vergewaltigt – Lichtbildveröffentlichung

Stadt Linz

Wie bereits berichtet, konnte ein 30-jähriger Mann aus Linz am 11. Jänner 2019 als Beschuldigter zu einem Sexualdelikt festgenommen werden. Aufgrund der nunmehr vorliegenden Erkenntnisse ist zu befürchten, dass es noch weitere Opfer geben könnte, die bislang keine Anzeige erstattet haben. Zumindest ein weiteres Opfer hat sich aufgrund der Berichterstattung bei der Polizei gemeldet. Der Beschuldigte Wolf Dieter Gerhartinger hat sich zumindest bei einem der Opfer mit seinem echten Namen vorgestellt. Gerhartinger befindet sich in Untersuchungshaft, sodass mögliche Opfer nichts mehr von ihm befürchten müssen.

Eventuelle weitere Opfer werden gebeten sich mit dem Journaldienst des Kriminalreferates Linz unter der Telefonnummer 059133 – 45 3333 in Verbindung zu setzen.

Fotos: SPK Linz

 

Zug prallt gegen Lkw-Anhänger

Bezirk Wels-Land

Ein 52-jähriger Lkw-Lenker aus Linz war am 23. Jänner 2019 gegen 10:50 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug in Sattledt auf der Hoferstraße in Richtung B 122 unterwegs. Bei der Eisenbahnkreuzung hielt der Lenker vorschriftsmäßig das Fahrzeug an und überquerte die Kreuzung schließlich. Der Linzer dürfte dabei eine Triebwagengarnitur aus Grünau kommend übersehen haben. Der 52-jährige Lokführer aus dem Bezirk Gmunden leitete noch eine Notbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Sattelanhänger nicht verhindern. Der Linzer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden.

 

Pkw prallt in Gegenverkehr

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 21-jährige Frau aus dem Bezirk Ried im Innkreis war am 23. Jänner 2019 gegen 6:25 Uhr mit ihrem Pkw auf der Gurtener Landesstraße L 511 von Gurten in Richtung Polling unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich ein 37-jähriger Bekannter, ebenfalls aus dem Bezirk Ried im Innkreis. Zur gleichen Zeit war ein 53-jähriger Mann, auch aus dem Bezirk Ried im Innkreis, mit seinem Fahrzeug von der Rieder Landesstraße B 141 kommend in die rechts einmündende Gurtener Landesstraße unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 15-jähriger Arbeitskollege, ebenfalls aus dem Bezirk Ried im Innkreis. Kurz vor der Kreuzung mit der Rieder Landesstraße B 141 dürfte das Fahrzeug der 21-Jährigen auf der schneeglatten abschüssigen Fahrbahn beim Bremsvorgang ins Rutschen gekommen sein. Der Pkw gelangte auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen den Pkw des 53-Jährigen. Der 53-Jährige, als auch die beiden Beifahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Die 21-Jährige blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

Mann von unbekanntem Täter verletzt

Stadt Linz

Ein 53-jähriger Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma befand am 22. Jänner 2019 gegen 20:30 Uhr beim Busterminal am Hauptbahnhof Linz. Aus ungeklärten Gründen dürfte ein derzeit noch unbekannter Mann den 53-Jährigen plötzlich beschimpft und auf ihn eingeschlagen haben. Der 53-Jährige stürzte und verletzte sich dabei. Als er wieder aufstehen wollte, trat der unbekannte Täter erneut auf das Opfer ein. Anschließend lief er davon. Das Opfer erstattete auf der PI Linz-Hauptbahnhof Anzeige und wurde anschließend mit der Rettung in das UKH Linz gebracht. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

Beschreibung des Täters: Mann, ausländischer Herkunft, ca. 170 – 175 cm groß, schlank mit einer sportlichen Figur, leichter Oberlippenbart, kurze dunkle Haare, trug einen weißen Trainingsanzug.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Linz-Hauptbahnhof unter der Telefonnummer 059133 – 45 83100.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.