OÖ. „Energie Stars 2020“ als Schrittmacher bei der Energiewende ausgezeichnet

„OÖ. Landesenergiepreis holt Vorzeigeprojekte aus OÖ vor den Vorhang – von Energiewende ‚zu Hause‘ und ‚lokal‘ über ‚ganz groß‘, ‚betrieblich‘ sowie ‚für Jung und Alt‘ bis hin zu ‚innovativ‘“

„Durch innovative Projekte und Ideen sowie Technologieführerschaft wollen wir Oberösterreich zum Vorreiter bei der Energiewende und zu einer international sichtbaren Energie-Leitregion machen. Dazu haben wir wieder die innovativen Köpfe in Oberösterreich eingeladen, sich um den OÖ. Landesenergiepreis zu bewerben. Wir zeichnen die besten Initiativen und Projekte als ‚Energie Stars‘ aus, um sie vor den Vorhang zu holen und damit noch mehr Menschen für den verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Energie zu begeistern“, betonte Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner anlässlich der Verleihung des „Energie Star 2020“ in Linz.

„Um den ‚Energie Star 2020‘ konnten sich alle in Oberösterreich bewerben, die ein innovatives Energie-Projekt umgesetzt oder bereits konkrete Schritte in Richtung Umsetzung unternommen haben – ob Unternehmen, Privatperson oder Verein, Bildungs- oder Forschungseinrichtungen oder Gemeinden. Denn für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende braucht es auch Vorzeigeprojekte für erneuerbare Energie und Energieeffizienz, die neue Lösungen aufzeigen und zum Nachmachen motivieren“, unterstrich Wirtschafts- und Energie-Landesrat Achleitner im Rahmen der Preisübergabe in den Redoutensälen in Linz.

„Erfreulicherweise wurden mehr als 80 innovative Projekte eingereicht, die von einer hochkarätigen Fachjury bewertet worden sind. Schließlich wurden Preisträger in sechs verschiedenen Kategorien ausgewählt“, erklärte Landesrat Achleitner. Abgewickelt wurde die Ausschreibung des OÖ. Landesenergiepreises vom OÖ. Energiesparverband.

In der Kategorie „Energiewende lokal“ gewann die Stadtgemeinde Braunau mit dem Projekt: gemeinsam in die Energiezukunft

Begonnen hat es mit der Erstellung des Gesamtenergiekonzeptes der Stadtgemeinde Braunau im Jahr 2014 und dem Ziel, vermehrt auf erneuerbare Energie zu setzen und den Energieverbrauch der Stadt zu senken. Seither wurden jedes Jahr eine Reihe von Projekten umgesetzt: Schritt für Schritt wurden gemeindeeigenen Gebäude auf erneuerbare Energie umgestellt, insbesondere auf Fernwärme aus Geothermie sowie mehrere Biomasseheizanlagen. Es wurden mehrere Photovoltaik-Anlagen auf stadteigenen Objekten errichtet, der Fuhrpark zum Teil auf E-Antrieb umgestellt und die Straßenbeleuchtung auf umweltfreundliche LEDs umgerüstet. Braunau ist auch stolze aktive Partnergemeinde der Landesaktion AdieuÖl.

Die Stadtgemeinde Braunau erhielt einen „Energiestar“ des Landes OÖ in der Kategorie „Energiewende lokal“ – v.l.: DI Dr. Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ. Energiesparverbandes, Mag. Johannes Waidbacher, Bürgermeister von Braunau, und Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner.

Fotos: Land OÖ/Sabrina Liedl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.