Oö. Landes-Bildungszentren künftig unter gemeinsamer Leitung

Landeshauptmann Thomas Stelzer: „Bildungsschlösser OÖ bleiben regionale Zentren für Kultur und Weiterbildung“

Unter dem gemeinsamen Namen „Bildungsschlösser OÖ“ präsentieren sich künftig die beiden Landes-Bildungszentren Schloss Weinberg in Kefermarkt und Schloss Zell an der Pram. „Die zentrale Koordination der Marketingaktivitäten, der Pädagogik und des Qualitätsmanagements lassen nicht nur finanzielle Synergien entstehen, sondern garantieren, dass beide Schlösser auch in Zukunft kulturelle Nahversorger bleiben und die Weiterbildungsangebote stetig verbessert werden“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Darüber hinaus wurden auch die Führungsstrukturen gestrafft. Als Leiter beider Bildungsschlösser wurde Markus P. Ladendorfer, langjähriger Mitarbeiter des Landes OÖ, davon sechs Jahre als Leiter von Schloss Weinberg, ernannt.

Überregional bekannte und anerkannte Höhepunkte wie der „Weinberger Schloss Advent“ oder die „Sommeroperette“ auf Schloss Zell an der Pram werden weiterhin im bunten Veranstaltungsreigen zu finden sein. Die Erwachsenenbildung bleibt aber im Fokus der Bildungsschlösser OÖ: bestens ausgestattete Seminarräume, neu sanierte Gästezimmer sowie Seminarküchen mit regionalen Angeboten bieten auch künftig einen attraktiven und besonderen Ort für Seminare, Workshops und Tagungen.

AL1Q2491

Leiter beider Bildungsschlösser Markus P. Ladendorfer mit Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

Foto: Land OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.