„Schwarz wie die Nacht“

„Schwarz wie die Nacht“, so nennen die Autorinnen Kons. Monika Krautgartner und Gaby Grausgruber ihre Lesung in der schaurigen Nacht vor Allerheiligen.

In den verschiedenen Kulturen ist diese Nacht mit vielen Mythen verknüpft. Manche glauben, dass es den Toten für wenige Stunden möglich ist, zu den Lebenden zurückzukehren und auf die Vergänglichkeit des Seins hinzuweisen. Dies ist ein guter Nährboden für schaurige und gruselige Märchen und Geschichten.

Monika Mayerhofer wird diesen Abend mit schrägen Eigenkompositionen am Cello begleiten.

Eintritt frei, freiwillige Spenden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.