Tag der offenen Hoteltür am 12. Oktober gibt Einblicke in den Arbeitsplatzgarant Hotellerie

 „Heimische Tourismusbranche boomt und ist damit auch attraktiver Arbeitgeber mit vielen Karrieremöglichkeiten“ 

15 oberösterreichische Hotels öffnen  am 12. Oktober 2018 ihre Türen und geben an diesem Tag von 15.00 bis 18.00 Uhr Jobsuchenden und Interessierten Einblicke in die Arbeitswelt Hotel.

Am 3. „Tag der offenen Hoteltür“ beteiligen sich 15 oberösterreichische Hotels:

Symposion Hotel Post, Landhotel Grünberg am See, Hotel Bergergut, Hotel Aviva ****s make friends, Courtyard by Marriott Linz, Harry‘s Home Hotel Linz, Gasthof Hotel Stockinger, Boutique Hotel Hauser Wels, Villa Seilern Vital Resort, Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig, Hotel Seegasthof Oberndorfer, Vitalhotel & Therme Geinberg, Romantik Hotel Im Weissen Rössl, Hotel Maxlhaid und Hotel Miraverde, EurothermenResort Bad Hall.

Mehr Informationen unter https://www.karriere-im-hotel.at/tag-der-offenen-hoteltuer-teilnehmende-hotels/tag-der-offenen-hoteltuer-2018.html

„Die heimische Tourismusbranche boomt, diese Dynamik schafft gerade auch in Oberösterreich sichere Arbeitsplätze mit beachtlichen Karrierechancen“, unterstreichen Wirtschafts- und Tourismusreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl und Sophie Schick, Landesvorsitzende der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) Oberösterreich. Schick ist selbst Gast- und Arbeitgeberin im **** Boutique Hotel Hauser in Wels im Rahmen des 3. „Tages der offenen Hoteltür“ am 12. Oktober.

Die Tourismusbranche in Oberösterreich bietet eine Arbeitsplatzgarantie wie kaum eine andere Branche. Gegenüber dem Vorjahr gab es zum wiederholten Mal einen Beschäftigungszuwachs – im ersten Halbjahr stieg die Zahl der unselbständig Beschäftigten im oberösterreichischen Tourismus um 2,6 Prozent.

LH-Stv. Strugl bekräftigte anlässlich eines Besuchs im Landhotel Grünberg am See in Gmunden nicht nur die Unterstützung des Landes für die oberösterreichische Qualitätshotellerie, sondern auch deren Bedeutung für den Arbeitsmarkt: „Die Nachfrageentwicklung im oberösterreichischen Tourismus ist beachtlich. Diese Dynamik garantiert Arbeitsplätze im Land. Die hochqualitative Ausbildung in dieser Nachwuchsschmiede eröffnet jungen Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern Karrierechancen im In- und Ausland.“

Derzeit gibt es 485 offene Stellen für Fachkräfte (+29,7 % im Vergleich zum Vorjahr) und 100 freie Lehrplätze (+11,1% im Vergleich zum Vorjahr) in der Beherbergungsbranche. Besonders interessant macht die Qualitätshotellerie die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsfelder: „Wer in einem Hotel zu Gast ist, sieht junge Menschen in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen und oft schon früh in Führungspositionen“, verweist Schick auf die vielen positiven Seiten, die viel zu oft in Diskussionen um Arbeitsplätze zu kurz kommen: „Es ist oftmals ein fordernder Job, keine Frage. Aber wer engagiert ist, dem stehen schon als junger Mensch Türen in Chefetagen in aller Welt offen“, so Schick.

v.li.: Tobias Grogger (3. Lehrjahr Gastronomiefachmann), Andreas Moser (3. Lehrjahr Koch), Sophie Schick und Michael Pernkopf, Juniorchef im Landhotel Grünberg am See und LH-Stv. Dr. Michael Strugl. Foto: ÖHV / Klemens Fellner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.