Tödlicher Bahnunfall in Aurolzmünster

Bezirk Ried im Innkreis

Eine 66-Jährige aus Eitzing lenkte am 19. April 2018 um 18:45 Uhr ihren Pkw auf dem Hammerschmiedweg im Ortsgebiet Aurolzmünster Richtung Antiesenweg.

Dabei dürfte sie das Rotlicht der Signalanlage der eingleisigen Eisenbahnkreuzung der Bahnlinie Schärding – Attnang übersehen haben, da sie ohne anzuhalten diese überquerte.

Im gleichen Augenblick kam es zum Zusammenstoß mit einer Triebwagengarnitur, die in Richtung Ried unterwegs war. Der Pkw wurde ca. 130 Meter weit mitgeschliffen und die Lenkerin im Fahrzeug eingeklemmt.

Die 66-Jährige konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Aurolzmünster nach etwa 40 Minuten aus dem total zerstörten Fahrzeug mit schwersten Verletzungen geborgen und anschließend mit der Rettung in das KH Ried eingeliefert, wo sie jedoch um 20:01 Uhr ihren Verletzungen erlag.

Der Triebwagenführer und die sieben Insassen des Zuges bleiben unverletzt.

Fotos: Matthias Lauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.