Unfall durch Sekundenschlaf

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 17-Jähriger aus Ampflwang lenkte am 25. März 2018 gegen 6:30 Uhr seinen Pkw auf der B143 im Gemeindegebiet von Eberschwang Richtung Ampflwang.

Auf Höhe der Ortschaft Hausruck geriet er aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und touchierte frontal den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 60-Jährigen aus Zell am Pettenfirst.

Sie erlitt durch den Zusammenstoß vermutlich nur leichte Verletzungen. Der 17-Jährige wurde nicht verletzt. Ein beim Führerscheinneuling durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,9 Promille.

Der Probeführerschein wurde ihm abgenommen. Die B143 war für die Dauer der Aufräumarbeiten zur Gänze gesperrt.

Fotos: FF Hausruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.