Unfalllenker ging auf Polizisten los

Bezirk Ried im Innkreis

Eine Polizeistreife wurde am 17. April 2018 um 20:20 Uhr zur Erhebung eines Verkehrsunfalles mit Sachschaden, wobei ein Pkw in Utzenaich gegen einen Gartenzaun stieß und der Lenker alkoholisiert sei, gerufen.

Der den Beamten unbekannte Fahrzeuglenker verweigerte im Zuge der Unfallerhebungen die Bekanntgabe seiner Daten und trotz Aufforderung auch den Alkotest.

Während der Amtshandlung trafen auch dessen Eltern ein. Trotz deren Vermittlungsversuche, beide versuchten ihn zurückzuhalten, rastete der Beschuldigte, ein 28-Jähriger aus Utzenaich, immer mehr aus. Plötzlich und ohne vorherige Anzeichen versetzte der Beschuldigte einem Polizeibeamten einen Fußtritt, worauf dieser zu Boden ging.

Unter heftiger Gegenwehr des Beschuldigten, wobei auch ein anderer Beamte Abschürfungen und Prellungen erlitt, konnte der 28-Jährige festgenommen und die Handfesseln angelegt werden. Ein Beamter musste aufgrund seiner Verletzungen am Oberschenkel seinen Dienst abbrechen. Er musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.