Vergessene Herdplatte löste Brand aus

Bezirk Braunau am Inn

In den Mittagsstunden des 27. Jänner 2018 brach im Küchenbereich eines Wohnhauses in Altheim ein Brand aus.
Den polizeilichen Erstermittlungen zufolge, dürfte eine von der 56-jährigen Hausbewohnerin nicht ausgeschaltete Herdplatte des E-Herds den Brand ausgelöst haben.
Aufgrund einer erheblichen Ausbreitung der Flammen, musste ua. die hölzerne Dachkonstruktion des Gebäudes zur Brandbekämpfung geöffnet werden.
Nach Absprache mit der Brandgruppe des Landeskriminalamtes OÖ wurde ein Brandsachverständiger der Brandverhütungsstelle Linz beigezogen.
Die Gesamtschadenssumme steht noch nicht fest. Aufgrund der dichten Bauweise wurden auch unmittelbar angrenzende Nachbarobjekte in Mitleidenschaft gezogen.
Die 56-Jährige erlitt im Zuge des Brandausbruches eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vor Ort von Rettungssanitätern erstversorgt.

FF Altheim IMG_3528-1080x675

Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Altheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.