Versuchter Wohnhauseinbruch

Bezirk Ried im Innkreis

Unbekannte Täter versuchten am 19. Februar 2018 gegen 18:45 Uhr die Hintertüre eines Wohnhauses in Kirchdorf am Inn aufzuzwängen. Da jedoch das Licht aufgrund der Bewegungsmelder im Freien anging und die Hausbewohner auch Geräusche hörten, alarmierten diese sofort die Polizei.

Als die Polizisten kurze Zeit später eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Die Spurensicherung wurde durchgeführt.

Polizeiliche Erhebungen folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.