Vorzeitiges Saisonende für das KapXRacing Team Eberschwang

Die Pechsträhne des KapXRacing Team vom Red Bull Ring setzte sich leider auch in Hockenheim fort.

Beim Race 1 der vorletzten Station der Saison am Samstagabend in Hockenheim war das gesamte KapXRacing Team sehr motiviert, wollten unbedingt in die Punkteränge und noch den einen oder anderen Platz in der Wertung nach vorne kommen.

Die ersten 8 Runden machte das Team Boden gut, jedoch in der 9. Runde legten sich Franz und Billi aufs Dach, wie Doreen Müller-Uhlig vom „Der Beifahrer – das Sidecar Online Magazin“ es in kurzen Worten in ihrem Bericht beschrieb, „….das Rennen wurde nach diesem Zwischenfall (Anmerkung: Team Kimeswenger/Kölsch) mit der roten Flagge abgebrochen und nicht erneut gestartet, denn auch in der ersten Kurve gab es ein Gespann zu bergen. Dort hatten sich wenige Sekunden zuvor Franz Kapeller und Markus Billich aufs Dach gelegt. Die beiden Österreicher konnten glücklicherweise aus eigener Kraft die Auslaufzone verlassen“.

Race 2 am Sonntag

Durch den Rennunfall am Samstag, war ein Start am Sonntag aufgrund technischer Probleme für das KapXRacing Team dann nicht mehr möglich, auch Fahrer und Beifahrer mussten pausieren.

Saisonfinale in Oschersleben

In der Racing Werkstatt in Eberschwang wurde nach der Rückkehr mit aller Kraft versucht, das Sidecar wieder startklar zu bekommen. Der Motor wurde getauscht, doch letztendlich war es nicht mehr möglich, einen eingespielten Ersatzbeifahrer zu finden, der anstatt von Markus Billich, der eine Fußverletzung davon getragen hat, mitgefahren wäre. So wurde endgültig beschlossen, das Finale und Sidecar Festival in Oschersleben schweren Herzens den anderen zu überlassen.

Rückblick Saison 2021

Rückblickend auf die Saison gibt es viele Highlights, aber auch tragische Momente, wie z.B. der Crash auf der Heimstrecke am Red Bull Ring oder letztes Wochenende in Hockenheim, wo sie viel Glück hatten. Die Ziele, die sie sich gesetzt hatten, konnten ehrlich gesagt nicht erfüllt werden, trotzdem geht eine Saison zu Ende, auf die sie stolz sein können. Als KapXRacing Team haben sie auf alle Fälle im zweiten vollen Jahr in der IDM mit sehr guten Rundenzeiten einen tollen Eindruck hinterlassen. Fortsetzung wird folgen, der provisorische Terminkalender für 2022 wurde bereits bekannt gegeben.  Bis Dato sind sieben Rennen geplant.

Testtage am Pannonia Ring

Im November wird das KapXRacing Team in Ungarn am Pannonia Ring noch ein paar Testtage einlegen, bevor es in die Winterpause geht.

Trainingswoche in Val di Vienne

Für März 2022 hat das Team bereits für Val di Vienne die Trainingswoche bei Eckhart Rösinger gebucht.

Anbei dann noch wie immer ein paar tolle Bilder aus Hockenheim die uns Franz Moser @Mosafoto  zur Verfügung gestellt hat.

Das KapXRacing Team bedankt sich bei allen Sponsoren, dem ganzen Team und Freunden für die tolle Unterstützung in dieser Saison.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DANKE!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.