Wenn die Wiege leer bleibt …

Wenn die Wiege leer bleibt …

… bleibt nur die Erinnerung.

Im Rahmen des Projektes Leere Wiege, das den würdevollen Umgang mit Tot- und Fehlgeburten zum Inhalt hat, gibt es jedes Jahr eine Gedenkfeier. Heuer findet sie am Mittwoch, 26. Mai 2021 um 19 Uhr in der Kapelle des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, statt.

Die Gedenkfeier im Krankenhaus soll den Eltern in ihrer Trauer helfen und zeigen, dass sie mit ihrer Situation nicht alleine und nicht alleine gelassen sind.

Am Mittwoch, 26. Mai 2021 findet um 19 Uhr die Feier zur Erinnerung an die viel zu früh verstorbenen Babys in der Kapelle des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried statt.

Eingeladen sind alle Eltern und Angehörigen, die ein Baby verloren haben. Dieser Anlass soll Gelegenheit geben, sich Zeit zu nehmen und innezuhalten, sich zu erinnern, Menschen zu treffen, die ähnliches erlebt haben und Gespräche zu führen.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per E-Mail an : riedleerewiege@bhs.at

Für den Besuch der Veranstaltung gelten die aktuellen Covid-19-Regeln: Geimpft, Genesen oder Getestet. Kinder unter 10 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Während des Aufenthalts im Krankenhaus ist durchgehend eine FFP-2 Maske zu tragen.

 

Symbolfoto Schmetterling ©KH BHS Ried, Fotografin: Renate Schrattenecker-Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.