Drei Monate bedingt für Schüler

Zu einer bedingten Haft von drei Monaten und einer verpflichtenden Sozialberatung ist am Dienstag jener 15-jährige Schüler in Ried verurteilt worden, der im Oktober seine Mitschüler in der Handelsakademie Schärding mit einer Gaspistole verängstigt hatte.

Am Dienstag folgte der Prozess. Der 15-Jährige zeigte sich reumütig und war bisher nicht auffällig gewesen. 

Das Urteil: Drei Monate bedingte Haft, zudem muss er sich einer Sozialberatung unterziehen.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.