Höllisches Spektakel lockte Massen an

650 gruselige Gestalten, tausende Besucher, einzigartige Atmosphäre: Das waren die Zutaten des großen Schärdinger Perchtenlaufes, der am Mariä Empfängnis- Feiertag den beleuchteten Schärdinger Stadtplatz in einen dampfenden Hexenkessel verwandelte.

Zum 20-jährigen Bestehen der Schärdinger Teufelsperchten waren heuer noch mehr Partner-Perchtengruppen als sonst gekommen, um dieses stolze Jubiläum mitzufeiern.

650 Perchten, Teufel, Hexen und andere angsteinflößende Gestalten zogen mit Glockenläuten, Feuershow, Nebelschwaden und lautem Gebrüll durchs Linzertor ein und nahmen den Stadtplatz für zwei Stunden ganz fest in ihre Gewalt.

Fürchten brauchte sich dabei allerdings niemand, denn nach altem Brauchtum sollen die Perchten bekanntlich den Winter gnädig stimmen und mit ihren selbstgeschnitzten Masken die bösen Wintergeister vertreiben.

Die vielen Besucher aus nah und fern zeigten sich nicht nur vom höllischen Perchtentreiben begeistert, sondern auch von der gebotenen weihnachtlichen Lichtspiele-Show, freuen sich die Stadt- und Tourismusverantwortlichen.

Perchtenlauf Schärding2017 (1) Perchtenlauf Schärding2017 (2) Perchtenlauf Schärding2017 (3) Perchtenlauf Schärding2017 (4) Perchtenlauf Schärding2017 (5) Perchtenlauf Schärding2017 (6) Perchtenlauf Schärding2017 (7) Perchtenlauf Schärding2017 (8)

Fotos: Schärding Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.