Kurhaus-sucht-Bauern

Kurhaus-sucht-Bauern.

Fest davon überzeugt, dass die Feldfrüchte der Region ohne lange Transportwege die besten Zutaten für gesunde und schmackhafte Gerichte sind, lädt das Kurhaus regionale Landwirte ein, „Kurhaus-Gemüsebauern“ zu werden. Was das bedeutet?

Kurhaus_Schaerding_Simon_Floss

Die Inspiration für diese Idee liegt im Selbstverständnis des Kurhauses als Zentrum für natürliche Heilkunde. „Wir möchten regionalen Bauern auch mit einer kleinstrukturierten Landwirtschaft ein faires und gutes Auskommen sichern, indem diese für uns Gemüse anbauen“, erklärt Harald Schopf, Direktor des Kurhauses. Im Einklang mit der Natur und saisonal ausgewogen soll diese Landwirtschaft mit dem Ziel erfolgen, gesunde Lebensmittel aus gesunden Böden zu erhalten. „Aufgrund unserer stabilen Hotelauslastung wissen wir genau, wann wir welches Gemüse in welcher Menge brauchen und garantieren auch einen fairen Preis“, ergänzt Schopf und lädt all jene ganz herzlich ein, an diesem besonderen Abenteuer mit zu machen, die ihre Landwirtschaft mit Herz und Seele betreiben. Simon Floss, landwirtschaftlicher Direktvermarkter aus Andorf, und die Familie Reisinger, Bio-Erdäpfel aus Taufkirchen sind Gemüsebauern mit Herz und beliefern bereits das Kurhaus. Sollten sich noch weitere Landwirte für diese Idee begeistern können, freut sich der Küchenchef des Kurhauses, Gernot Flieher, sehr über eine Kontaktaufnahme (07712 | 3221-417).

 

Sensationelles Jahr 2017

Mit mehr als 4000 Gästen und einem deutlichen Plus an Nächtigungen war das Jahr 2017 das umsatzstärkste in der Geschichte des Kurhauses. Auch der Start in das neue Jahr ist bestens gelungen, das Hotel ist bereits bis Ostern de facto ausgebucht. Während andere Gesundheitsbetriebe zusperren, erfreut sich das Kurhaus in Schärding immer größerer Beliebtheit und dies mittlerweile auch international. So konnte zum Beispiel der Anteil an Schweizer Gästen im vergangenen Jahr verdoppelt werden und auch Gäste aus London oder Monaco schätzen die ganzheitlich-therapeutische Kompetenz. „Ganz besonders freut mich, dass wir heuer bereits zwei zusätzliche Lehrlinge aufnehmen konnten und die Berufsschulklassen stets mit Auszeichnung abgeschlossen wurden“, so Schopf und fügt hinzu, dass derzeit sechs junge Menschen im Kurhaus zu Fachkräften ausgebildet werden.

 

 

ANSPRECHPARTNER FÜR RÜCKFRAGEN:

KURHAUS SCHÄRDING BARMHERZIGE BRÜDER

Petra Schredl, Marketing & PR

+43 (0)7712-3221-415 | petra.schredl@bbschaerd.at | www.kurhaus-schaerding.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.