Kurzmeldungen Oberösterreich 02.02.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 02.02.2018

Bezirk Urfahr Umgebung  – Einbruch in Zahnarztpraxis

Unbekannte zwängten in der Nacht von 1. Februar auf 2. Februar 2018 ein Fenster einer Arztpraxis in Lichtenberg auf und gelangten so in das Innere. Dort wurde ein Schrank aufgebrochen und die Handkassa gestohlen. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Spurensicherung wurde durchgeführt. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

 

Bezirk Ried im Innkreis – Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge

Eine 35-jährige Frau aus Taiskirchen war am 2. Februar 2018 gegen 11:45 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Unterinnviertler Landesstraße in Richtung Taiskirchen unterwegs. In einem langgezogenen Kurvenbereich in Taiskirchen wollte die Lenkerin einen Lkw samt Anhänger überholen. Dabei hat die Frau offenbar den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 45-Jährigen aus Zell an der Pram, übersehen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Lenkerinnen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Lkw wurde bei dem Unfall nicht beschädigt.

Landesverkehrsabteilung OÖ – Verkehrsunfall auf der A1

Ein 52-jähriger rumänischer Staatsbürger war am 1. Februar 2018 gegen 20 Uhr mit seinem Pkw auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich seine 45-jährige Gattin und am Rücksitz seine 13-jährige Tochter. Unmittelbar hinter der Familie fuhr ein 33-jähriger Mann, ebenfalls rumänischer Staatsbürger, mit seinem Fahrzeug. Auf Höhe Pucking stieß der 33-Jährige aus unbekannter Ursache plötzlich mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des Pkws der Familie. Die 13-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

 

Bezirk Vöcklabruck – Fußgänger auf Schutzweg von Pkw erfasst – Fahrerflucht

Ein unbekannter Lenker eines grau lackierten Kombis, Marke Citroen (vermutlich Berlingo) fuhr am 1. Februar 2018 gegen 18:15 Uhr in Schörfling auf der B 152 von Weyregg kommend durch Kammer in Richtung Seewalchen. Auf Höhe der Kreuzung mit der Agerstrasse übersah er den am dortigen Schutzweg querenden Fußgänger, einen 19-Jährigen aus Seewalchen. Der 19-Jährige wurde seitlich vom Pkw gestreift und zu Boden geschleudert. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Der Lenker hielt sein Fahrzeug kurz an, setzte seine Fahrt dann Richtung Seewalchen fort. Am Unfallsort wurden Teile des linken Außenspiegels gefunden.

 

Quelle: LPD OÖ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.